Achat: unglaubliche Farbvielfalt

Unauffälliges Gestein, das nach dem Aufbrechen seine kristalline Pracht enthüllt: Achat fasziniert seit Jahrtausenden Mensch und Kulturen. Die feine Streifung und die unglaubliche Farbvielfalt wirken wie Strukturen aus einer anderen Welt, milchige Schichten wechseln sich mit leuchtenden Farbtönen ab, im Inneren verbergen sich Bergkristalle oder Amethyst.

achat
achat (1/12) Thinkstock

Achat: unglaubliche Farbvielfalt

Wie gemalt: Das Innere eines Achats leuchtet in Farben von Rostrot bis Petrol.

Mineralische Stoffe kleiden Hohlräume in vulkanischem Gestein aus und bilden über lange Zeiträume hinweg die faszinierende Kristallisation in regelmäßigen Streifen.

Achate waren bereits in der Antike und im Alten Ägypten bekannt und wurde zu Schmuck und Gefäßen verarbeitet. Angesichts der wilden und außergewöhnlichen Schönheit von Achat ist es kein Wunder, dass bis heute Menschen an die heilenden und schützenden Kräfte der kristallisierten Minerale glauben.

Karneol: der Blutachat
Karneol: der Blutachat (2/12) Thinkstock

Karneol: der Blutachat

Das Mineral Eisen sorgt bei Karneolen für die feurige Farbausprägung.

Besonders beliebt als Schmuckstein in Ringen, findet sich der Karneol in Ausgrabungen und Fundorten die bis zu 3.000 vor Christi zurückreichen.

Rosa Achat
Rosa Achat (3/12) Thinkstock

Rosa Achat

Von organischer Schönheit: Dieser Achat in Bonbonrosa erinnert mit seinen unterschiedlich großen Kreisen an den Blick durch ein Mikroskop.

Achat hellblau
Achat hellblau (4/12) Thinkstock

Achat hellblau

Ein Achat wie sanfte Wellenbewegungen auf dem Meer.

Karneol: Fleischachat
Karneol: Fleischachat (5/12) Thinkstock

Karneol: Fleischachat

Wegen der leuchtenden Farben zwischen Orange und Rot wird Karneol auch Fleischachat genannt.

Achat milchblau
Achat milchblau (6/12) Thinkstock

Achat milchblau

Weckt Assoziationen an die Tiefsee: Dieser Achat weist eine besonders regelmäßige Streifung auf.

Achat in Pink
Achat in Pink (7/12) Thinkstock

Achat in Pink

Nicht zu verwechseln mit Rosenquarz: Unterschiedliche Mineralien können in Achaten Töne in der Intensität von Neonfarben entstehen lassen.

Achat türkis
Achat türkis (8/12) Thinkstock

Achat türkis

Blick ins Meer.

Achat Streifen
Achat Streifen (9/12) Thinkstock

Achat Streifen

Wie mundgeblasenes Murano-Glas: leuchtend farbige Streifen eines Achats.

Achat mit Druse
Achat mit Druse (10/12) Thinkstock

Achat mit Druse

Blauer bis gelber Achat mir Kristalldruse

Amethyst Achat
Amethyst Achat (11/12) Thinkstock

Amethyst Achat

Wegen seiner magischen Farbe als Schmuckstein schon seit der Antike beliebt: Amethyst ist violettes Quarz-Kristall, das außer in Brasilien, Marokko, Madagaskar u.a. auch in Deutschland vorkommt.

Die Griechen der Antike glaubten, dass Amethyst vor der berauschenden Wirkung von Wein schützte und stellten Becher aus Amethyst her.

Achat blau
Achat blau (12/12) Thinkstock

Achat blau

Tiefsee oder ewiges Eis? Blick in einen leuchtend blauen Achat.



Unglaubliche Orte