Abnehmen

Heiße News: So kann Ihnen Tee beim Abnehmen helfen

2. Lockdown + Stimmungsschwankungen = Frustessen - Diese Gleichung geht für viele in der jetzigen Situation auf. Wie Sie dem Teufelskreis entkommen und mit Tee abnehmen können, erfahren Sie hier

Frau trinkt Tee
Tee ist nicht nur Balsam für die Seele - er kann auch beim Abnehmen wertvolle Unterstützungsarbeit leisten Foto: iStock

Tee beruhigt in stürmischen Zeiten nicht nur die Nerven, sondern kann auch beim Abnehmen helfen. Äußerst praktisch in der jetzigen Zeit, die man vermehrt in der eigenen Wohnung damit verbringt, vor lauter Frust Schokolade, Eis und anderes Junkfood in sich hineinzuschütten. Das Homeoffice und Social-Distancing lassen an dieser Stelle recht herzlich grüßen.

Jetzt ist Schluss mit dem Bad im Selbstmitleid, das sich für viele von uns während des Lockdowns zu einem neuen Hobby entwickelt hat. Rubbeln Sie sich trocken, setzten Sie Wasser auf und trinken Sie Tee.

Welche Teesorten sich am besten zum Abnehmen eignen, und wie viel Tee Sie am Tag trinken sollten, um langsam an Gewicht zu verlieren, erfahren Sie jetzt.

Mit diesen Teesorten können Sie kontinuierlich Gewicht verlieren

1. Mate-Tee

Bereits die Urvölker in Lateinamerika, wo Mate ursprünglich herkommt, kauten Mateblätter, um ihr Hungergefühl zu unterdrücken. Heute müssen Sie das zum Glück nicht mehr tun - ein Aufguss mit heißem Wasser genügt.

Vor allem morgens bringt eine Tasse Mate-Tee den Stoffwechsel auf Hochtouren. Aufgrund des hohen Gehalts an Koffein, sollte es aber bei einer Tasse (höchstens zwei) am Tag bleiben. Im Gegensatz zu Kaffee, sorgt das Koffein im Mate-Tee für eine langsamere Ausschüttung des wachmachenden Wirkstoffs - und auch das Hungergefühl bleibt für einen längeren Zeitraum aus.

2. Oolong Tee

Die wohlschmeckende Teemischung aus grünem und schwarzem Tee ist in China so eine Art Nationalgetränk. Kein Wunder, dass Forscher an der Pharmaceutical University China nun in ihrer Studie zu Anti-Adipositas-Effekten erstaunliches über Oolong Tee herausgefunden haben: Bereits eine Tasse (8 Gramm) des Heißgetränks pro Tag konnte in der Testgruppe bei 70 % der Teilnehmern zu einer Gewichtsreduktion führen.

3. Weißer Tee

Weißer Tee macht nicht nur wach, sondern kurbelt auch die Fettverbrennung ordentlich an. Die im weißen Tee enthaltenden Polyphenole sorgen dafür, dass sich Fett weniger gut an den Zellen anheften kann. Bereits drei bis vier Tassen des Tees pro Tag können so mittelfristig zu echten Abnehmerfolgen führen.

4. Ingwer-Tee

Ingwer ist ein echte Wunderwurzel: Nicht nur im Essen oder als sogenannter Ingwer-Shot tut er dem Wohlbefinden gut, auch im Tee überzeugt er. Vor allem Menschen, die die Schärfe des Ingwers nicht gerne mögen, und trotzdem mit seiner Hilfe abnehmen möchten, sind mit Ingwer-Tee sehr gut beraten. Der Tee kurbelt den Stoffwechsel an und fördert die Verdauung, was beim Entschlacken hilfreich sein kann. Da Ingwer-Tee kein Koffein enthält, können gut und gern gleich mehrere Tassen des Tees getrunken werden.

Achtung!

Tee kann bei übermäßigem Genuss schnell abführend wirken. Auch das im Tee enthaltene Koffein sollte nicht unterschätzt werden. Testen Sie sich beim Abnehmen mit Tee daher ganz langsam an die Teesorten heran und steigern Sie die Anzahl der Tassen dann gemächlich.