MADAME wird geladen...
Leben

Partynacht: Ab wann ist man zu alt für Clubbing?

Sollten Sie irgendwann die Tanzschuhe an den Haken hängen, weil Sie zu alt fürs Clubbing sind? Wir gehen der Frage nach dem angemessenen Alter für Nachtschwärmer auf den Grund

Celine Dion fühlt sich nocht nicht zu alt zum Clubbing
Mit über 50 Jahren feiert Celine Dion immer noch gerne in Clubs Getty Images

Hat Clubbing eine Altersgrenze?

Es ist Freitagabend und es kribbelt einem schon in den Zehen. Höchste Zeit, tanzen zu gehen, den stressigen Alltag zu vergessen und sich ins Nachtleben zu stürzen. Auf den Straßen der Großstädte trifft man auf dem Weg zu den angesagten Clubs die unterschiedlichsten Menschen, alle mit der gleichen Mission: Spaß haben. Erinnern Sie sich daran, als früher der Türsteher einen prüfenden Blick auf Ihren Ausweis geworfen hat, um zu sehen, ob Sie alt genug für das Etablissement sind? Das passiert einem ab 40 dann doch eher selten - stattdessen könnte es sein, dass man für "zu alt" gehalten wird.

In so einem Fall: bitte keine Panik! Viele Diskotheken haben bestimmte Vorstellungen von ihrem Klientel und setzen bewusste Altersgrenzen. Das bedeutet für Sie nicht, dass Sie zu Hause auf der Couch sitzen und Däumchen drehen müssen. Schauen Sie sich stattdessen einfach nach einem anderen Club um, der vielleicht sogar lieber Publikum ab 40 begrüßt. Denn ganz ehrlich: Mit Teenies möchte man irgendwann ja auch nicht mehr feiern.

J.Lo ist dieses Jahr 50 Jahre alt geworden - ist sie zu alt zum Clubbing?
50 Jahre, na und!? Jennifer Lopez feiert ausgelassen mit Modedesigner Olivier Rousteing Getty Images

Steckt man eine durchtanzte Nacht ab 40 schlechter weg?

Kurz und knapp: ja. Je älter wir werden, desto länger braucht unser Körper, um die Strapazen einer Partynacht wegzustecken und sich zu regenerieren. Durch die Clubs einer Stadt zu ziehen bedeutet nämlich auch: Schlafmangel, schmerzende Füße und das ein oder andere Gläschen Alkohol. Hier gilt wohl: auf den eigenen Körper hören und seine Grenzen kennen.

Ganz wichtig: Trinken Sie ausreichend Wasser! Bestellen Sie sich zu jedem Drink ein Glas Wasser - am nächsten Morgen werden Sie dankbar sein. Damit sich auch Ihre Haut über Nacht wieder entspannen kann, denken Sie unbedingt daran, sich abzuschminken. Smokey Eyes sehen im Club hervorragend aus, gehören aber nicht ins Bett. Eine frische Feuchtigkeitscreme und Augenpads können Ihnen dabei helfen, ihren Look nach einer durchzechten Nacht wieder aufzufrischen.

Ü30, Ü40, Ü50: So feiern Sie richtig

Jennifer Lopez ist dieses Jahr 50 Jahre alt geworden und hat ihren Geburtstag mit einem rauschenden Fest im Club gefeiert. Cher ist über 70 Jahre alt und zelebriert ihre Energie nicht nur auf der Bühne, sondern häufig auch in Diskotheken. Diese beiden Ladys beweisen sehr stilvoll, dass Clubbing keine Frage des Alters ist. Afterworkpartys sind übrigens eine gute Alternative für Club-Gänger, die trotz einer Partynacht am nächsten Tag gut ausgeschlafen und fit im Büro erscheinen wollen. Die Events starten in den Locations oft direkt nach der Arbeit und enden dementsprechend früher. Auch Ü30-, Ü40- oder Ü50-Partys sind super, da die Zielgruppe hier klar abgesteckt ist und man nicht Gefahr läuft, von überdrehten Teenies umgeben und von pubertierenden Jungs angeflirtet zu werden.

Fazit

Letztendlich steht ihr Alter zwar auf ihrem Personalausweis. Es ist aber nur eine Zahl und sagt nichts darüber aus, wobei Sie Spaß haben dürfen und wobei nicht. Schließlich ist man doch nur so alt, wie man sich fühlt! Sie selbst entscheiden, ob Sie noch in Clubs feiern möchten oder nicht.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';