madame wird geladen...
Food

Ist zu viel Kaffee ungesund?

Egal ob morgens zum Frühstück, in Job und Home-Office oder abends nach dem Essen – wir lieben Kaffee! Doch wie gesund (oder ungesund) ist Kaffee wirklich?

Kaffee Konsum
Morgens erstmal einen Kaffee - aber ist das wirklich gesund? Foto: Plainpicture

Das Beste am Morgen: ganz klar, eine große Tasse Kaffee! Jeder hat andere Vorlieben - ob mit Hafermilch oder ganz schwarz, mit Süßstoff versetzt oder als schaumigen Cappuccino, kochend-heiß oder abgekühlt - die Vielfalt ist unendlich.

Gerade weil Kaffee so sehr in unseren Alltag, ja in das tägliche Leben eingegliedert ist, ist es umso erstaunlicher, wie selten wir unseren Kaffeekonsum wirklich hinterfragen. Ist Kaffee überhaupt gut für unseren Körper? Wie viel Kaffee sollten wir am Tag maximal zu uns nehmen und ist eine weitere Tasse vielleicht dann irgendwann zu viel? Hierbei geht es nicht um das Getränk an sich, sondern um das darin enthaltene Koffein, das so angenehm belebend wirkt, aber eben auch das Herz zum Rasen bringen und andere gesundheitliche Folgen haben kann. Zunächst aber eine klare Entwarnung: Der Wachmacher wirkt nämlich bei jedem Menschen unterschiedlich; sprich es kommt auf Körperbau, Gesundheit, Verträglichkeit und Co. an, wie viel Kaffee uns wirklich gut tut. Zudem sollten Sie drauf achten, dass auch noch andere Getränke, die man im Laufe des Tages zu sich nimmt, wie grüner oder schwarzer Tee, Cola oder Energydrinks Koffein enthalten und sich dieses dann zum Kaffee hinzu addiert.

So viel Kaffee ist wirklich gesund

  • Für einen normalen Menschen ohne gesundheitliche oder körperliche Laster sind 400 Milligramm Koffein am Tag völlig in Ordnung, so das EFSA-Gremium.

  • In einer Tasse Kaffee sind ca. 90 Gramm Koffein enthalten - sprich bis zu vier Tassen des schwarzen Getränks können Sie pro Tag bedenkenlos konsumieren. Wer den Kaffee nicht schwarz trinkt, sondern mit Milch kombiniert, verlängert diese Angabe entsprechend.

  • Bei Jugendlichen, Schwangeren und älteren Menschen sind diese Angaben abweichend, weil sich dann die körperlichen Gegebenheiten individuell unterscheiden und auf weitere Faktoren Rücksicht genommen werden muss. Für Kinder unter zwölf Jahren sollten koffeinhaltige Getränke tabu sein.