Warum sich der Ex immer wieder meldet

Es ist nur eine Frage der Zeit: Ex-Partner melden sich immer wieder.

Brad Pitt meldet sich zwölf Jahre nach der Trennung wieder bei Jennifer Aniston

Brad Pitt meldet sich zwölf Jahre nach der Trennung wieder bei Jennifer Aniston

Warum Er sich wieder meldet
Wenn Prominente in zwischenmenschliche (Ex)-Beziehungs-Paradigmen zurückfallen, können wir uns ein wissendes Grinsen meistens nicht verkneifen. Zu schön ist es, dass selbst Oscar-Preisträger wie Brat Pitt und die wundervolle Jennifer "The Hair“ Aniston auch nur Menschen mit schwachen Momenten, attraktiven Ex-Partnern und archivierten Chat-Verläufen sind. 

Vor wenigen Tagen meldete sich Brad Pitt bei seiner ersten Ex-Frau mit einem schlichten Geburtstagsgruß via Textnachricht. Die virale Yellow Press reagierte wie es jede gute Freundin getan hätte: Sie zog sich kollektiv ihr zwölf Jahre altes "Team Jennifer“-T-Shirt an und jubilierte voller Genugtuung. Es ist faszinierend, welche Reaktion eine einzige Nachricht auslösen kann. Schon klar, Brad Pitt ist Brad Pitt und demnach schon mal nicht mit jedem trivialen Stefan, Martin oder Philip gleichzusetzten, aber mit dieser einen Textnachricht verhält er sich zumindest genauso.
ex partner sms

Warum es gut ist, wenn er sich meldet Ex-Freunde melden sich in einsamen Momenten und geben einem, sofern man die Trennung überwunden hat, damit das ultimativ beste letzte Geschenk: die Genugtuung, alles richtig gemacht zu haben. Wenn wir morgens aufwachen und von ihm lesen, sind wir im ersten Moment vielleicht überrascht und ein wenig schockiert, aber spätestens dann stellt sich eine leise Befriedigung ein. Ja, wir sind schlechte Menschen. Aber weil wir auch wissen, dass Geben schöner ist als Nehmen, haben wir auf dem nächtlichen Nachhauseweg auch schon die eine oder andere Whatsapp verschickt.

Warum Sie auf gar keinen Fall auf die Nachricht des Ex-Freundes reagieren sollten, lesen Sie hier.