Die US Virgin Islands bezahlen ihre Urlauber

Sie planen gerade über Ihren Sommerurlaub? Diese Inselgruppe in der Karibik bezahlt Sie tatsächlich dafür, dass Sie dort Urlaub machen.

Urlaub auf den Virgin Islands Es klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein: Urlaub in der Karibik – für den Sie auch noch bezahlt werden! Die Amerikanische Jungferninseln entrichten in diesem Jahr jedem Touristen 300 Dollar, der die kleine Inselgruppe für einen Aufenthalt von mindestens drei Nächten besucht.  
 
Die United States Virgin Islands liegen rund 100 Kilometer östlich von Puerto Rico und bestehen aus den drei Hauptinseln Saint Croix, Saint John und Saint Thomas. Urlauber werden das ganze Jahr mit angenehm warmen Temperaturen verwöhnt. Die Durchschnittstemperaturen liegen auf den Virgin Island bei 25 Grad im Winter und bei wohligen 28 Grad im Sommer.
Sonnenuntergang am Trunk Bay, St. John

Sonnenuntergang am Trunk Bay, St. John


So bekommen Sie 300 Dollar  Der touristische Geldsegen ist auf ein historisches Ereignis zurückzuführen: Vor hundert Jahren verkaufte das Königreich Dänemark die Inseln an die amerikanische Regierung. Urlauber bekommen die 300 Dollar in Coupons ausbezahlt, die sie überall auf der Insel in Restaurants und Shops (man kann dort zollfrei einkaufen!) einlösen können.