Topfenpalatschinken

Topfenpalatschinken als süßer Abschluss des Essens machen nicht nur der ganzen Familie eine Riesenfreude, der Klassiker ist auch noch schnell gemacht!

Topfenpalatschinken

Eine köstliche Nachspeise aus einfachen Zutaten

Topfenpalatschinken
Dessert-Klassiker
Dessert-Klassiker

Bayrisch Creme zum Dahinschmelzen

Rezepte für vier Personen

Zutaten
Für den Teig (8 Pfannkuchen): 
200 g Mehl
2 Eier
450 ml Milch
1 EL Zucker
1 Prise Salz
Butterschmalz zum Ausbacken

Für die Füllung: 
500 g Topfen (Quark)
40 % Fett
2 Eigelb 
2 Eiweiß, sehr steif geschlagen
50 g Zucker
die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

Für die Vanillesauce: 
300 ml Sahne
2 gehäufte EL Vanillezucker
2 Eigelb
2 EL gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Zubereitung
Teigzutaten gleichmäßig vermixen. 20 bis 30 Minuten quellen lassen. Dann die Pfannkuchen in Fett in einer beschichteten Pfanne dünn ausbacken. Auf einem Teller gestapelt beiseitestellen. Für die Füllung Topfen, Eigelb, Zucker und Zitronenschalenabrieb mischen, steif geschlagenes Eiweiß unterheben. Alle Pfannkuchen mit Quarkmasse bestreichen, einrollen und in eine gebutterte feuerfeste Form legen. Sahne mit Vanillezucker und Eigelb verquirlen, darübergießen. Mit Mandelblättchen bestreut, 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen. Dazu gezuckerte frische Erdbeeren reichen.


Folgen Sie Kerstin Brachvogel auch auf Instagram: curlew_and_dragonfly