Blogger-Portrait: The Mandarine Girl

Seit 2011 schreibt Daisy als 'Mandarine Girl' auf ihrem Blog über Reisen, Mode, Outfits und Beauty. Uns erzählt sie, was einen erfolgreichen Fashion-Blog ausmacht und welches Fashion-Investment noch auf ihrer Wunschliste steht. 

The Mandarine Girl

Fashion-Bloggerin Daisy von 'The Mandarine Girl'

Daisy zählt mit ihrem Modeblog 'The Mandarine Girl' zu einem der beliebtesten in ganz Deutschland. Alleine auf Instagram besitzt die Bloggerin über 18.000 Follower. Sehr charmant: Ihren Blog nannte sie deshalb 'The Mandarine Girl', weil die Frucht als süßeste aller Zitrusfrüchte bekannt ist. Im Interview spricht sie offen über ihren Alltag als Fulltime-Bloggerin, ihr liebstes Beauty-Produkt und den perfekten Instagram-Post.
Interview mit Daisy von 'The Mandarine Girl' MADAME.de: Wodurch wird ein Fashion-Blog überhaupt erst erfolgreich?

Daisy: Das ist pure Ansichtssache. Ich würde aber sagen, dass interessanter Content, qualitativ hochwertige Bilder und mehr oder weniger regelmäßiges Posten einen guten Blog ausmachen. Dazu gehören natürlich noch mehr Faktoren, aber ich denke, das ist wirklich das A und O… Ein Händchen für Mode und ein Auge für interessante Styles sind natürlich auch recht hilfreich (lacht).

Wie darf man sich den Alltag einer Fulltime-Bloggerin vorstellen?

Recht unterschiedlich. Mein Arbeitstag ist sehr flexibel - genau das liebe ich so an meinem Job! Ich muss gestehen, ich bin ein totaler Nachtmensch. Früh aufzustehen ist für mich der pure Horror. So sitze ich oft bis spät in die Nacht vor dem PC und kann dafür morgens etwas länger schlafen. Nach dem Aufstehen gehe ich dann meistens in mein Büro und arbeite an Posts, beantworte Emails und führe Telefonate. Steht etwas Besonderes an, wie eine Reise, ein Shooting oder etwas Ähnliches, dann plane ich meinen Tag dementsprechend anders. Alles in allem habe ich keinen durchgetakteten '9 to 5' Tagesablauf, sondern kann mir alles sehr frei einteilen.

This view 👌🏻 #vilajoya #Portugal #travel #travelblogger #blogger_de #girl #me #view #beach #bestoftheday #followme

Ein von Daisy l Full time Blogger (@themandarinegirl) gepostetes Foto am


'The Mandarine Girl' folgen über 18.000 Fans auf Instagram. Gibt es Filter-Vorlieben?

Ich benutze eigentlich eher selten Filter, wenn dann gerne Aden oder Valencia.

Was macht den perfekten Instagram-Post aus?

Ein Foto, das mich inspiriert und anspricht! Das kann alles Mögliche sein: ein total schönes Outfit, ein Bild von einem richtig lecker aussehendem Gericht oder ein besonders schönes Urlaubsfoto.
The Mandarine Girl

Welches Beauty-Produkt ist unverzichtbar?

Haaröl! Meine Haare sind leider sehr sehr trocken und strapaziert. Nach der Haarwäsche hatte ich früher regelmäßig Nester und Knoten im Haar. Seitdem ich aber Haaröl benutze, das ich nach dem Waschen einfach in die noch feuchten Spitzen einmassiere, sind meine Haare leichter zu kämmen, weich und glänzend!

Gibt es Fashion-Pieces, die in diesem Sommer noch unbedingt in den Kleiderschrank müssen?

Batik-Maxikleider. Seitdem ich mit einer Freundin kürzlich in Portugal war und sie dort einige Maxikleider im Batik-Look dabei hatte, habe ich mich total in diesen Style verliebt! Am besten noch mit ganz tiefem Rückenausschnitt und in pastelligen Farben.

Als Bloggerin ist man viel auf Reisen. Welche Basics müssen immer mit?

Eine gemütliche Jogginghose oder Leggings fürs Flugzeug, meine marokkanische Reisetasche im bunten Ethno-Look und natürlich eine ganze Handvoll Sonnenbrillen.

Welche Fashion-Investments stehen noch auf der All-Time-Wish-List?

Die Louis Vuitton Neverfull zum Beispiel. Eigentlich war ich nie so ein riesen Louis Vuitton Fan, aber die Neverfull finde ich vom Stil her wirklich zeitlos schön und sehr klassisch - auf jeden Fall ein Fashion-Piece, das ich mir baldmöglichst zulegen möchte.