Tapas Bar

Manchmal hat man Lust auf kleine, feine Appetizer, die nach Urlaub schmecken. Die spanische Variante sind Tapas. Hier die besten Bars für die mediterranen Köstlichkeiten.

Tapas

Tapas sind kleine Appetithäppchen, das in Tapas-Bars üblicherweise zu Wein serviert wird.

Am frühen Abend schlägt in Spanien die Stunde der Tapas, der delikaten Häppchen. Kurze Kulinarik-Kunde: Es heißt, Tapas gehen auf das Stück Brot zurück, das findige Spanier als Deckel (= tapa) übers Wein- oder Sherryglas gelegt haben, um draußen im Freien ihren Drink vor Fliegen oder Laub zu schützen. Später wurde die simple "Abdeckung" dann verfeinert und weiterentwickelt, belegt mit Oliven, Schinken, Käse, Meeresfrüchten. Längst sind der Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt, ge­grillte Gambas werden genauso serviert wie marinierte Fleischspießchen. Nur das mit der Abdeckung funktioniert so nicht mehr. Egal: Die feinen Minis machen süchtig. Wie gut, dass man sie auch als ganzes Menü haben kann.

Tres Tapas in Berlin Genau wie in Spanien bestellt man hier die Tapas entweder als Ración oder Porción. Gambas pequeñas a la plancha (kleine Garnelen vom Grill) oder Codornices al ajillo (Wachteln in Knoblauch) und viele weitere Specials machen die abwechslungsreiche Tageskarte besonders interessant. Schon das Ambiente und der Willkommenssherry versetzen die Gäste, egal ob an der Weinbar oder an den rustikalen Tischen, in andalusisches Urlaubs-Feeling.

Tres Tapas, Lychener Str. 30, 10437 Berlin, Tel. 030/41715718, Mo - Sa 17 - 2 Uhr und
So ab 10 Uhr mit spanischem Brunch.


La Bodega in Regensburg

Im Hinterhof des zauberhaften Boutique-Hotels "Orphée" gelegen, lässt sich hier eine Rund­reise durch die renommiertesten spanischen Wein­anbaugebiete mit einer Riesenauswahl an exzellenten Tapas verbinden. Die Häppchen kann man sich aus der langen Vitrine zusam­men­stellen lassen. Tipp: Als Vorspeise ein bis zwei Tapas und dann ein Hauptgericht bestellen.

La Bodega, Hinter der Grieb 1a, 93047 Regens­burg, Tel. 0941/5840486, Di. + Mi. + Do. + So. 18 - 24 Uhr | Fr. + Sa. 18 - 1 Uhr | Mo. geschl.

La Copa in Düsseldorf In dem schmalen Restaurant mitten in der Alt­stadt erlebt selbst der verwöhnteste Düssel­dorfer angenehme Überraschungen. Mit min­destens 70 verschiedenen Tapas und einer, wie der Name schon andeutet, umfangreichen Weinkarte setzt das "La Copa" Standards in Sachen spanischer Küche. Es ist klein, gemütlich und schon kein Geheimtipp mehr (am besten reservieren). Auf jeden Fall kosten: Boquerones fritos, Sepia a la plancha und Patatas bravas sowie als Dessert Goschua (Baskischen Pudding). Einfach köstlich!

La Copa, Berger Str. 4, 40213 Düsseldorf, Tel. 0211/3238858, Mo - So 12 - 24 Uhr

Tinto in Zürich Je nach Lust und Appetit kann man wählen zwischen Tapas-Bar, À-la-carte-Restaurant oder Weinkeller. Aber egal, in welchem Be­reich des "Tinto" man sich niederlässt: Hier wird die ganze kulinarische Welt Spaniens auf dem Teller und im Glas ausgebreitet. Tipp: Im Restaurant das hervorragende Tapas-Überraschungsmenü mit passender Wein­begleitung bestellen.

Tinto, Langstr. 20, 8004 Zürich, Tel. 0041/43/3220070, Mo - Do: 17 - 22:30 Uhr und Fr + Sa: 17 - 23:30 Uhr, So. geschl.

Tapasitos in Nürnberg

Das Thurn und Taxis Palais, in dem früher eine Privatbank residierte, wurde mit viel Liebe zum Detail in eine Art Kastell verwandelt. Für Wirt Jürgen Singer ist Authentizität eine Herzens-sache: Von der Fliese bis zum Mobiliar kommt alles aus Spanien. Das Essen ist hervorragend, und zu allen Speisen wie Bombas Serrano (Kartoffelbällchen mit Serranoschinken und Mojo rojo) wird frisches Brot mit Aioli gereicht.

Tapasitos, Adlerstraße 22, 90403 Nürnberg, Tel. 0911/2743684, tägl. 10 - 1 Uhr und Fr + Sa 10 - 2 Uhr



El Toro in Karlsruhe Das legendäre Lokal in der Innenstadt, das seit über drei Jahrzehnten spanisches Lebens­gefühl zelebriert, hat sich zum schicken Trend­spot gemausert. Das Ambiente (sehr puris­tisch, mit edler Holzoptik und trotzdem ur­gemüt­lich) erinnert an eine typische Tapas-Bar in Madrid oder Barcelona. Und das Essen? Das herrliche Gazpacho und die Boquerones en vinagre (Sardellen in Essig) sprechen für sich!

El Toro, Akademiestr. 57, 76133 Karlsruhe, Tel. 0171/1262922, Mo-Sa 17 - 24 Uhr

El Perro y el Griego in München Im Trendviertel Haidhausen ein sehr beliebter Spanier! Die täglich wechselnden haus­ge­mach­ten Tapas und die frisch zubereiteten Speisen locken ein junges Publikum. Und neben den großen spanischen Weinen (Ribera del Duero oder Rioja) stehen auch internatio­nale Tropfen auf der Karte. Tipp: Paella und Postres.

El Perro y el Griego, Belfortstraße 14, 81667 München, Tel. 089/482553, Mo - Fr 12 - 1 Uhr, Sa 16 - 1 Uhr und So 12 - 1 Uhr

Marbella in München Etwas versteckt in Neuhausen liegt eine Tapas-Bar, deren Glamour-Effekt zwar nicht hoch ist, in der man sich aber direkt nach Spanien versetzt fühlt. Für viele Münchner inzwischen eine feste Institution, in der man immer willkommen ist. Die fantastischen Tapas direkt von der Bar bestellen oder eines der wechselnden Fischgerichte ordern.

Marbella, Horemansstraße 30, 80636 München, Tel. 089/12779753, Mo - Sa 18 - 1 Uhr