Studie: Käse verlängert das Leben

Käse soll laut dieser Studie das Leben verlängern und wir machen erstmal den Wocheneinkauf am Kühlregal. 

Käse ist gesund – sehr sogar!
Hot Smoothies: Das Beste für kalte Tage
Herzwärmer

Hot Smoothies: Gesunde Rezepte für kalte Tage

Käseliebhaber aufgepasst: Das beliebte Milchprodukt soll unser Leben verlängern – und diese Behauptung ist sogar wissenschaftlich bewiesen.


Über Käse und seine Nebenwirkungen streiten sich die Geister: Angeblich soll Käse eine ähnliche Abhängigkeit auslösen wie Kokain und noch dazu den Magen als letzte Mahlzeit "schließen". Wir hingegen sind uns ziemlich sicher, dass Käse weder auf der Pizza, noch auf Nudeln, im Salat oder auf irgendeiner Mahlzeit fehlen sollte!

Auch wenn Käse nicht wirklich figurfreundlich ist, auf die Gesundheit und somit das Leben hat er offenbar einen großen Einfluss: Die Soochow Universität in China hat 15 Studien aus Europa und den USA analysiert, die sich mit dem Diätverhalten und der Gesundheit von mehr als 200.000 Menschen befasst hat. Das Ergebnis: Diejenigen Probanden, die regelmäßig Käse zu sich nahmen, senkten das Herzinfarktrisiko um 10 Prozent!


Das bedeutet: Schon 40 Gramm Käse am Tag reichen aus, um das Risiko um 14 Prozent zu senken. Allerdings reden wir hier (leider) nicht von einem Käsefondue, denn 40 Gramm sind nicht viel. Der Grund: Der Kalzium-Gehalt im Käse sorge dafür, dass weniger Fett von dem Körper aufgenommen wird, während zugleich "gutes" Cholesterin produziert wird. Übrigens: Je härter der Käse, desto höher ist der Gehalt an Kalzium. Parmesan, Bergkäse und Emmentaler dürfen Ihren Kühlschrank ruhig ausgiebig bewohnen!