So wirkt sich das Sternzeichen in der Elternrolle aus

Wie wirkt sich unser Sternzeichen eigentlich auf unsere Elternrolle aus? Wir wollten es wissen und haben bei der Astrologin, Life-Coach und Buchautorin Margit Strasser nachgefragt. 

Widder Die meisten Widder -betonten Menschen betrachten das (Eltern-)Leben als einen sportlichen Wettbewerb mit vielen Möglichkeiten, sich und seinen Nachwuchs als Sieger und Gewinner darzustellen. Aktivität, Tatendrang und viel Bewegung gehören wie selbstverständlich zum normalen Tagesablauf einer Widder-Familie. Widder-betonte Mütter und Väter betrachten sich meist lieber als Spielgefährten und Kumpel des Kindes, mit dem man gemeinsame Abenteuer und Herausforderungen bestehen kann.

Was Widder-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Sie müssen nicht dauernd auf dem Sprung und es braucht nicht ständig etwas los sein, es darf gelegentlich etwas ruhiger zugehen und Sie werden mit Erstaunen feststellen, dass auch Pausen und Auszeiten das (Familien)-Leben spürbar bereichern können.
Stier Das Leitmotto von Stier-Eltern könnte lauten: In der Ruhe liegt die Kraft! Die Familie ist unangefochten die Nummer 1 im Leben eines Stier-betonten Menschen und diese darf gerne aus vielen Mitgliedern bestehen. Der Genuss und die Geselligkeit darf auf keinen Fall auf der Strecke bleiben, deshalb wird viel Wert auf gemeinsames Essen und unterhaltsame Gespräche gelegt. Stiere bewahren gerne Familien-Traditionen. Stier-Mütter und Väter geben ihr natürliches Interesse an schönen Dingen und ihr glückliches Händchen für Finanzen gerne an ihre Kinder weiter und schaffen schon früh gute Grundlagen für den sicherheitsorientierten Start ins (Erwachsenen-)Leben.

Was Stier-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Stier-typisch stur auf seiner Meinung zu beharren bringt Sie auf Dauer nicht weiter, wenn wir trotz verschiedener Ansichten freundlich und kompromissbereit aufeinander zu gehen, ist der (Familien-)Frieden gesichert.
Zwillinge Abwechslungsreich, bunt und vielseitig geht es oft zu im Leben einer Zwilling -betonten Familie und Langeweile findet dort meist keinen Platz. Eine stark ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit ist Zwillings-Müttern und Vätern in die Wiege gelegt, deshalb wird der Nachwuchs mit Eifer und gesunder Wissbegierde möglichst früh informiert und gefördert. Die besonders große Kontaktfreudigkeit von Müttern und Vätern des Zeichens Zwillinge sorgt für eine Fülle an zwischenmenschlichen Begegnungen und sozialen Kontakten.

Was Zwillinge-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Geduld und eine kindgerechte Sprache sind zwei wichtige Bausteine für ein angenehmes (Familien-)Klima. Nicht die Quantität sondern die Qualität unserer Worte ist verantwortlich für gute Gedanken und förderliche Bilder sowohl in kleinen als auch in großen Köpfen. 
Krebs Krebs-betonte Menschen sind zum Eltern-Dasein berufen, da sie ihren Nachwuchs gemäß ihrer Veranlagung von Herzen gerne umsorgen und bemuttern. Krebse können wie kein anderes Zeichen für eine kuschelige Wohlfühlatmosphäre im behaglichen Nest sorgen. Die Liebe geht bei Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes durch den Magen deshalb zeichnen sich Krebs-Mütter und auch Väter oft auch durch hervorragende Kochkünste aus.  

Was Krebs-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Gesunde Vorsicht kann in manchen Situationen sehr nützlich sein, aber Ihr Kind wird Ihnen beibringen, wie man mit spielerischer Unbekümmertheit und Sorglosigkeit mutig an neue Herausforderungen herangeht und Sie werden sich wundern, wie leicht diese plötzlich fallen. 
Löwe Löwe -betonte Eltern sehen meist die Sonnenseiten des (Familien-)Lebens, das auch als Spielplatz und Bühne betrachtet werden darf, um sich und die eigenen Fähigkeiten darzustellen und ins Rampenlicht zu rücken. Ein besonders großer Sinn für Humor, Kreativität und der Drang zur Selbstverwirklichung wird in der Löwe-Familie ganz natürlich ausgelebt, und der Nachwuchs wird gerne mit Stolz und Lebensfreude präsentiert. 

Was Löwe-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Sie können ab sofort getrost darauf verzichten, im Mittelpunkt stehen zu wollen und sich als den Nabel der Welt zu betrachten, denn diese Rolle wird ab der ersten Minute auf dieser Welt Ihr Kind übernehmen.  
Jungfrau Jungfrau-betonte Eltern sind meist Organisationstalente und lehren ihrem Nachwuchs, dass Ordnung und Planung zwei unverzichtbare Grundlagen für ein geregeltes (Familien-)Leben darstellen. Jungfrau-Mütter und Väter lieben Genauigkeit, Sorgfalt und Sauberkeit. In Jungfrau-Familien finden wir meist einen auf Terminplänen basierenden Tagesablauf, der mit besonders viel Vernunft und Fleiß abgearbeitet wird.  

Was Jungfrau-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Es hilft Ihnen nicht weiter, alle Kleinigkeiten überkritisch zu betrachten und jede Minute Ihres Alltags zu verplanen, Ihr Nachwuchs wird dafür sorgen, dass Sie auch mal 5 gerade sein lassen und Chaos-Management lernen. 


Waage Waage -betonte Eltern legen großen Wert auf gute Umgangsformen und höfliche Verhaltensweisen im (Familien-)Leben, die meist auch in Konfliktsituationen gewahrt werden wollen. Leichtigkeit, Freundlichkeit und Gelassenheit zeichnen Waage-Menschen aus, die nicht nur auf ihre Kinder ausgleichend wirken können. Viele Waage-Mütter und Väter brauchen Begegnungen wie die Luft zum Atmen, deshalb ist die Haustüre meist weit offen für Besuch von Freunden und Spielgefährten ihrer Kinder. 

Was Waage-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Alle Vor- und Nachteile einer Situation sorgsam, langwierig und bedächtig abzuwägen, kann hinderlich sein. Ihr Nachwuchs wird sofortige Aufmerksamkeit von Ihnen fordern und spontane Entscheidungen aus Ihrem Bauch kitzeln.
Skorpion Skorpion-betonte Eltern binden sich so  intensiv wie kein anderes Zeichen an ihre Weltbilder, Lebenseinstellungen und natürlich auch an ihre Abkömmlinge. Sie widmen sich mit großer Leidenschaft ihrem Nachwuchs und können sich - wenn es sein muss – auch jederzeit dafür aufopfern. Skorpion -Mütter und Väter stellen die eigenen Bedürfnisse und Wünsche in vielen Fällen hinten an und kämpfen lieber für ihre Kinder. Das Skorpion-Familien-Motto könnte lauten: Wir machen am liebsten alles gemeinsam und zwar für den Rest unseres Lebens!  

Was Skorpion-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Psychologisch taktische Kriegsführung und Machtdemonstrationen können Sie gerne ad acta legen, Ihr Kind verdeutlicht Ihnen sehr bald, dass Kontrolle zwar gut sein kann, aber Vertrauen wesentlich besser ist. 
Schütze Schütze -betonte Eltern legen ein deutliches Augenmerk auf Gerechtigkeit und Fairness im (Familien-)Leben und können ihrem Nachwuchs früh sinnvolle Zusammenhänge aufzeigen und erklären. Unter Menschen dieses (Stern-)Zeichens finden sich meist Optimisten mit Weitblick, die ihre tolerante Haltung an ihre Kinder weitergeben möchten. Schütze-Mütter und Väter schließen gerne Freundschaften mit Gleichgesinnten, die oft als erweiterte Familienmitglieder betrachtet werden, Hauptsache, man kann gemeinsam über horizonterweiternde Themen philosophieren. 

Was Schütze-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Die für Schützen typische große Begeisterungsfähigkeit kann oftmals zu starker Übertreibung führen und ist in vielen Fällen kontraproduktiv. Im Sinne des (Familien-)Friedens ist es oftmals besser, aus einer Mücke keinen Elefanten zu machen.
Steinbock Steinbock -betonte Menschen wissen, dass Fleiß, Disziplin und Zielstrebigkeit zum Ziel führen und geben diese Lebenseinstellung an ihre Kinder weiter. Sie legen großen Wert darauf, ein gutes Vorbild für andere abzugeben und erziehen ihren Nachwuchs schon früh zur Selbständigkeit. Ordnung und Strukturen sind wesentlich im Steinbock-(Familien-)Leben und die eigene Überzeugung ist der führende Maßstab.
 
Was Steinbock-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Ein großes Pflichtbewusstsein ist zwar eine tolle Sache, aber kindliche Begeisterung möchte Ihnen zeigen, dass das berühmte Glas auch halbvoll sein darf und das (Familien-)Leben auch aus vielen spielerischen und freudigen Komponenten bestehen kann.
Wassermann Ein "chaotisches" Familien-Management, das von Impulsivität und Spontanität geprägt wird, lässt das Leben einer wassermännisch betonten Familie definitiv nicht langweilig werden. Für viele Kurztrips oder auch längere Reisen muss ein Platz im (Familien)Alltag gefunden werden.  Wassermänner bevorzugen für ihren Nachwuchs meist antiautoritäre Erziehungsmaßnahmen und unkonventionelle Lernmethoden. "Leben und leben lassen" ist das Wassermann-Motto, das durch viele Freundschaften und Gruppenaktivitäten bestätigt wird. 

Was Wassermann-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können: 
Sie müssen zwar schmerzhaft Ihre Freiheit und Unabhängigkeit zu einem großen Teil für Ihren Nachwuchs "opfern", doch als Lohn winkt eine unvergleichbar liebevolle und bereichernde Herzensbindung auf völlig freiwilliger Basis. 
Fische Fische-betonte Menschen nehmen meist sehr feinfühlig die Bedürfnisse ihres Kindes wahr und versuchen diesen überwiegend gerecht zu werden. Die sensible, phantasievolle und empfindsame Veranlagung von Fische-Müttern und Vätern möchte gerne den Nachwuchs vor den rauen Seiten des Lebens beschützen und den Frieden (nicht nur) in der eigenen Familie bewahren. Eine besonders große Anpassungsbereitschaft ermöglicht bereichernde soziale (Familien-) Kontakte und sorgt für Beliebtheit. 
 
Was Fische-Eltern (unter anderem) von ihren Kindern lernen können:
Farbenfrohe Tagträume retten Sie zwar hin und wieder vor den Gefahren dieser Welt, aber Ihr Kind wird Sie unerbittlich wieder zurück in die Wirklichkeit des (Familien-)Alltags holen. Sie sollten lernen in wichtigen Situationen NEIN zu sagen, damit ihr Kind sich nicht irgendwann aufgefordert fühlt die Elternrolle übernehmen zu wollen.
Astrologin, Life-Coach und Buchautorin Margit Strasser, www.margit-strasser.de.

Astrologin, Life-Coach und Buchautorin des Buches "WAHRsageZeit! Ganzheitliche Impulse für ein (sinn)erfülltes Leben" Margit Strasser, www.margit-strasser.de.