So kann sich der Vollmond auf Ihren Körper auswirken

Wie groß ist der Einfluss des Mondes auf den Menschen wirklich? So könnte sich der Vollmond eventuell auf Sie auswirken.

Vollmond soll den Menschen beeinflussen - Wahrheit oder Humbug?

Vollmond soll den Menschen beeinflussen - Wahrheit oder Humbug?

Kraft des Mondes
Das Almdorf
Das Almdorf

Ein Mikrokosmos voller Luxus, Magie und Murmeltiere

Irgendwie lesen wir doch alle unsere Horoskope und glauben tief im Inneren ein wenig an das, was dort steht. Auch die Macht des Vollmondes und dessen Einfluss auf den Menschen ist ein weltweites Rätsel: Kann man bei Vollmond wirklich schlechter schlafen oder je nach Größe besser abnehmen? Der Mond hat etwas Mystisches und geheimnisvolles an sich, das auch uns ein wenig fasziniert. 

Die schönsten Astronomie-Fotos
 

Der Mond-Kult

Auch wenn wir uns ein Leben nach dem Mond nicht vorstellen können gibt es tatsächlich Menschen, die einen regelrechten Mond-Kult leben, der ihr Leben und den Alltag voll und ganz bestimmt: Der Mondkalender gibt darüber Auskunft, wann man am besten zum Friseur gehen sollte und an welchen Tagen man lieber nicht das Haus verlassen sollte, da der Mond ungünstig stehen kann. Ebenso bestimmen die Mondphasen, wann man am besten eine Diät beginnen sollte und zu welchem Zeitpunkt pflanzen am besten gedeihen – klingt ein wenig nach Hokuspokus.

Mit dem Neumond beginnt ein neuer Zyklus der Mondphasen, sodass alle Arten von Neubeginn am besten zu dieser Zeit passieren sollten. In der Regel sagt man, dass ein abnehmender Mond perfekt für den Beginn einer Diät oder einer Fastenkur sei. Ein zunehmender Mond hingegen unterstützt Wachstum, weshalb Gartenarbeit gerne in dieses Zeitfenster geschoben wird. 


So wirkt sich Vollmond auf Menschen aus
Nur mit der Kraft ihrer Gedanken: Optimisten leben länger
Optimisten leben länger

Nur mit der Kraft Ihrer Gedanke

Vollmond hingegen wirkt sich auf die Meisten tatsächlich negativ aus: Eine Studie von 2044 befragten Leuten ergab, dass ganze 39 Prozent schlechter schlafen, wenn der Mond in voller Pracht am Himmel erscheint. Viele Menschen glauben auch, dass es bei Vollmond zu mehr Unfällen, mehr Verbrechen und mehr Suiziden kommt. Auch soll der Mond Einfluss auf die Zahl der Geburten haben. Die amerikanischen Forscher Ivan Kelly, James Rotton und Roger Culver haben zu diesen Thesen 37 Studien ausgewertet – das Ergebnis: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Mond und Mensch – interessant!

Nichtsdestotrotz gibt es wiederum Studien die belegen, dass sich der Mond doch in irgendeiner Art und Weise auf den Menschen ausübe. Fakt ist, dass durch Medien vieles verzerrt wird und auch die Psyche des Menschen eine große Rolle spielt. Letztendlich entscheiden wir selbst, ob wir an die Macht des Mondes glauben oder nicht.

Der nächste Vollmond

Vollmond ist übrigens im Durchschnitt alle 29,53 Tage, der nächste somit am Freitag den 9. Juni. Aus diesem Grund haben wir hier eine kleine Liste, was Sie an diesem Tag lieber tun und lassen sollten:

 
1. Schlafen Sie am besten vor! Studien zeigten auf, dass Menschen um die 20 Minuten weniger schlafen würden und die REM-Phasen nur schwach ausgeprägt sind.

2. Treffen Sie keine wichtigen Entscheidungen bei Vollmond – zumindest sagt das ein Aberglaube …

3. Bei Vollmond soll der Körper angeblich alles besser aufnehmen. Das heißt: Essen Sie viele Vitamine, vermeiden Sie aber auch Alkohol …

4.
Bei Vollmond treten Emotionen an die Oberfläche. Vollmond ist also die beste Zeit, mit sich selbst Frieden zu finden und Wut sowie Freude rauszulassen. Lernen Sie, mit der Vergangenheit abzuschließen und vergeben Sie.