Simple Feast: Rezept Gemüsekuchen mit Quinoa

Gut durchdacht und wunderschön gestaltet: Die Rezepte-App Simple Feast vereint ein digitales Kochbuch mit integriertem Ernährungscoaching und Rezepten von internationalen Spitzenköchen.Wir stellen Ihnen jede Woche unser Lieblingsrezept vor. Heute: Gemüsekuchen mit Quinoa. 

Gemüsekuchen mit Quinoa 

von Simple Feast Köchin Umaro Cadogan

Für 4 Portionen, Zubereitungsdauer: Aktiv: 20 min, Gesamt: 60 min

Zutaten - 2½ Esslöffel Kokosöl ooder extra natives Olivenöl
- 2 Lauchstangen (200 g je), weiße und hellgrüne Teile, in Ringe geschnitten
- 2 mittelgroße Möhren (115 g je), geschnitten in 1 cm große Würfel
- Feines Meersalz
- Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
- 1 Teelöffel Fischsauce, optional
- 250 ml Naturjoghurt
- 3 Eier Gewichtsklasse L
- 1 Esslöffel extra natives Olivenöl
- 100 g Quinoa-Mehl
- ½ Teelöffel Backpulver  
 
Zubereitung
1. Den Ofen vorheizen auf 180°C.

 
2. Fette eine etwa 1½ l fassende Kasserolle oder Auflaufform mit Butter oder Sprühfett.

 
3. Schmelze das Kokosöl in einer Sauteuse bei mittel-niedriger Temperatur. Gib die Möhren und den Lauch hinein. Abschmecken mit 1 Teelöffel jeweils Salz, Pfeffer und Fischsauce, wenn du welche verwendest. Dünste das Gemüse, bis es weich geworden ist, 10 bis 12 Minuten.

 
4. Verrühre den Joghurt, die Eier und das Olivenöl in einer mittelgroßen Schüssel.

 
5. Vermenge in einer weiteren Schüssel das Quinoa-Mehl, Backpulver und eine Prise jeweils Salz und Pfeffer.

 
6. Verrühre die Mehl-Mischung und die Ei-Mischung, bis alles gut vermengt ist. Gieß die Masse in die vorbereitete Form.

 
7. Schwenke die Möhren und den Lauch und arrangiere sie auf dem Teig.

 
8.
Backe den Gemüsekuchen, bis ein Holzstäbchen in die Mitte gestochen beim Rausziehen sauber bleibt, etwa 35 Minuten.

 
Wenn du den Gemüsekuchen etwas knuspriger haben willst, kannst du ihn unter den Grill stellen, aber lass ihn nicht aus den Augen.


Mehr als ein Rezept Die App Simple Feast umfasst mehr als 800 Rezepte aus aller Welt, die von internationalen Spitzenköchen und Ernährungsexperten stammen. Von einfachen Köstlichkeiten bis hin zu Gourmet-Kreationen kann der User sein Lieblingsgericht nach bestimmten Kriterien, wie unter Berücksichtigung von Allergiker-Informationen filtern und problemlos nachkochen. 

Etwa die Hälfte aller Rezepte sind in der kostenfreien Basisversion enthalten und können immer wieder aufgerufen und nachgekocht werden. Zusätzlich gibt es eine monatlich wechselnde Auswahl an Rezepten, die auch in der Gratis-Version verfügbar ist.


Die App Simple Feast können Sie für iPhone und Android hier downloaden.