Shirataki, die kalorienärmste Nudel der Welt

Sie sind der wahrgewordene Traum jedes Nudel-Liebhabers: Shirataki, auch Konjak Nudeln genannt, besitzen pro Portion nur 10 Kalorien, beugen Cellulite vor und kämpfen gegen Haarausfall.

Shirataki bzw. Konjac Nudeln besitzen kaum Kalorien

Shirataki bzw. Konjac Nudeln besitzen kaum Kalorien

Woraus bestehen Shirataki Nudeln? Shirataki Nudeln, auch Konjak Nudeln genannt, stammen aus Asien und werden aus der dort heimischen Konjakwurzel hergestellt, die auch als hochwirksames Beauty Tool eingesetzt wird. Seit Jahrhunderten schätzt man im asiatischen Raum die gesundheitlichen Vorteile der Wurzel, die hauptsächlich aus wasserlöslichen Ballaststoffen besteht und kaum verwertbare Kohlenhydrate enthält. Konjak Nudeln sind so gut wie fettlos und sorgen trotzdem für ein schnell eintretendes Sättigungsgefühl. Natürlich sind die Nudeln nicht mit selbstgemachter italienischer Pasta alla Mamma zu vergleichen, dennoch passen sie besonders gut zu geschmacksintensiven Soßen - Shirataki Nudeln sind nämlich weitestgehend geschmacksneutral
Acai Bowl: Schön von innen
Acai Bowl: Schön von innen

Ein Food-Trend, der es in sich hat


Wie viele Kalorien haben Konjak Nudeln? Konjak Nudeln fallen mit 10 Kalorien pro Portion (125g) kaum ins Gewicht und eigenen sich damit ideal für eine Gewichtsabnahme. Die Nudeln zählen zudem zur Gruppe der basischen Lebensmittel und helfen, den Säure-Base-Haushalt des Körpers wieder in Einklang zu bringen. Lebensmittel mit einem basischen Säuregehalt füllen die Mineralstoffspeicher des Körpers und verschonen ihn gleichzeitig von den Stoffwechselrückständen saurer Lebensmittel, die vom Körper in Schlacken umgewandelt werden.

Sind die anfallenden Schlacken zu zahlreich, um sie über die Nieren, die Haut und den Darm auszuscheiden, werden sie in verschiedenen Bereichen des Körpers eingelagert: in Blutgefäßen, Gefäßen der Augennetzhaut, dem Haarboden, was zu Haarausfall führt, den Gelenken und zwischen den Hautzellen, was zu Cellulite führen kann. Zusammenfassend begünstigt der Verzehr von Shirataki Nudeln nicht nur eine Gewichtsabnahme, sondern hilft dem Körper außerdem, zwischen sauren und basischen Lebensmitteln eine Balance zu finden. 
Wie bereitet man die kalorienarmen Nudeln zu? Konjak Nudeln sind durch ihre Geschmacksneutralität vielseitig verwendbar. Sie passen sich den verwendeten Gewürzen an und schmecken in Salaten, als Suppeneinlage, zu Fleisch, in Nudelpfannen oder Soßen. Die Nudeln gibt es in den verschiedensten Varianten. Sie werden selbst als Konjak-Reis angeboten. Die Zubereitung der kalorienarmen Nudel-Alternative ist denkbar einfach: Die Shirataki Nudeln müssen in einem Nudelsieb zuerst gründlich gewaschen werden. So verlieren sie den charakteristischen Geruch der Konjakwurzel. Danach kochen sie eine Minute in gesalzenem Wasser. Zu kaufen gibt es die Nudeln online und in jedem gut sortierten Asia-Shop.
Rezepte mit Konjak Nudeln

Ein von Slendier (@slendier) gepostetes Foto am


Konjak-Fettuccine als Auflauf mit kalorienarmen Hackfleisch-Tatar, Bohnen und Kartoffeln. 

Ein von Laila 🐘 (@cleanfoxx) gepostetes Foto am


Der Reis auf Basis der Konjakwurzel besitzt pro Portion nur 7 Kalorien und schmeckt zu saisonalem Gemüse besonders gut.