Schlosshotel Elmau

Relaxen mit Kind: Während in den meisten Spa-Hotels Flüstern zum guten Ton gehört, sind in Schloss Elmau Kinder mehr als willkommen. Sabine Maeulen plantschte mit Sohn Jonathan im Riesenpool des Family Spas, ließ sich im Hamam verwöhnen und im Badehaus massieren, während Jonathan im Spielzimmer betreut wurde.

Schloss Elmau

Spa-Check: Relaxen mit Kind in „Schloss Elmau“ bei Garmisch-Partenkirchen.

Sieht man es mir etwa an, dass ich in die Kategorie Frau mit Doppelbelastung (nämlich Kind und Arbeit) einzuordnen bin? Bis jetzt hatte ich das Gefühl, alles ganz gut im Griff zu haben. Aber: Als wir in der Redaktionskonferenz über das Thema "Spa mit Kind" sprachen, ruhten plötzlich 20 Augenpaare auf mir - als ob ich hier die Einzige mit Nachwuchs wäre?

Knapp drei Wochen später sitze ich im Auto mit meinem Freund Stefan (der den Chauffeur spielt) und Sohn Jonathan (knapp 2 Jahre, schläft) und genieße die Ruhe, die uns nach dem Ortsschild Garmisch empfängt. Schloss Elmau liegt so schön, dass jede Postkarte ins Träumen kommt. Auf der einen Seite das raue Wettersteingebiet, auf der anderen Seite Wiesen und Almen. Ein wahrlich fürstlicher Platz für das 5-Sterne-Haus.
Schloss Elmau

Das Schloss Elmau ist ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude aus dem Jahr 1914/16.


Der Empfangsbereich: großzügig, mit offenem Kamin und beeindruckenden Relaxsofas. Unsere Suite unterm Dach ist zauberhaft. Mich begeistern das stilvolle Interieur mit Zen-Akzenten und der grandiose Blick aufs Gebirge, Jonathan jubelt über die riesige Badewanne und hüpft auf dem großen Bett schon mal Probe. Jetzt zügig auspacken und das Hotel erkunden.

Schloss Elmau (DZ mit Halbpension ab etwa 340 Euro) firmiert als Luxury Spa und Cultural Hideaway. Und tatsächlich werden den Gästen jede Menge Events geboten: Lesungen, Jazz- und Klassikkonzerte, Gesprächsrunden, alles auf Topniveau. Dazu verschiedene Spas: das Badehaus (3000 qm, nur für Erwachsene), ein Hamam, ein Nature Spa draußen (nur im Sommer), ein intimes Lady Spa, Private Spas für kleine Gruppen.

Und das 1500 qm große Family Spa mit Indoor-Pool, Saunen, Dampfbädern und Treatment-Räumen für Kinder und Jugendliche. Dafür ist Jonathan natürlich noch zu klein, ebenso wie für die vielen Kunst,- Musik-, Wissenschafts- und Literatur-Workshops, die den Kids aller Altersstufen hier angeboten werden. Nächstes Jahr allerdings könnte Jonathan bereits am Schwimmunterricht teilnehmen und vor meinem geistigen Auge sehe ich ihn als Pubertierenden zum Happy Facial einchecken.

Jetzt aber ist das Spielzimmer der richtige Platz für ihn, mit gleichermaßen professioneller wie liebevoller Betreuung. Von 10 bis 21 Uhr könnte ich Jonathan dalassen - was ich natürlich nicht tue. Aber zwei ausführliche Behandlungen nur für mich müssen schon drin sein an diesem Wochenende. Und zwar ganz ohne schlechtes Gewissen.

Was wir bei unserem Hotelrundgang noch entdecken: einen wunderbaren Buchladen, auch mit ausgesucht schöner Literatur für Kinder und Jugendliche, eine Mode-Boutique, einen Interior- und einen Beauty-Shop, zwei Konzertsäle, zwei Bibliotheken - in Schloss Elmau geht's nicht nur um das körperliche Wohlbefinden, sondern immer auch um den Geist. Von den sechs Restaurants wählen wir das unkomplizierte "La Salle". Hier sind Kinder gern gesehen, werden mittags auch ohne ihre Eltern mit ihren Lieblingsspeisen verwöhnt.
Das Badehaus Spa: Eine Oase vollkommener Ruhe und Entspannung für Erwachsene.

Das Badehaus Spa: Eine Oase vollkommener Ruhe und Entspannung für Erwachsene.


Tag 2: Jonathan baut mit der Erzieherin im Spielzimmer einen Zug auf und ich kann mich endlich zum zweistöckigen Badehaus begeben. Oase der Ruhe heißt es ja gerne, wenn es um Spas geht. Hier wird dieser vollmundige Begriff Wirklichkeit. Die Behandlungsräume liegen im ersten Stock: Wie im ganzen Hotel dominieren edle Naturmaterialien, asiatische Elemente und immer wieder der fantastische Blick auf die Berge.

Das Spa-Menü ist gigantisch: klassische Massagen, Lomi Lomi, Shiatsu, Ayurveda, Massagetechniken aus Thailand und Südafrika, alle Arten von Gesichts- und Körperbehandlungen, sogar Unterwassertherapien. Dr. Imke König, die Leiterin des Spas, hat sich eine 90-minütige Relaxmassage für mich ausgedacht und spätestens auf der Liege tauche ich in andere Sphären ab. Das angewärmte Öl und die fachkundigen Hände tun ihr Übriges...

Am nächsten Tag - Jonathan ist brav und begeistert ins Spielzimmer gewandert - steht eine Hamambehandlung auf dem Programm. Ich bekomme (im wohl größten und schönsten Hamam außerhalb Istanbuls) eine Einführung in die Kunst des wahren Peelings. Erst ein wenig Dampfschwitzen und schon geht es auf die harte, spiegelglatte Marmorliege. Ich werde kräftig mit einem Jutehandschuh abgerubbelt, danach gibt es eine Waschung mit Seifenlauge, deren Schaum sich bald wie ein kleines Gebirge um meinen Körper auftürmt. Ein tolles Erlebnis in traumhafter Umgebung - meine sehr trockene Haut ist jedoch zunächst etwas irritiert.

Am Nachmittag dann Kinderglück pur im Family Spa. Jonathan planscht im XXL-Pool, probiert jede einzelne der vielen Duschen aus - ein Paradies, findet er, und gegen Kindergeschrei hat auch keiner was. Zum Abendessen kommt dann der Papa und staunt, wie ausgeruht wir zwei nach diesen wunderbaren Tagen aussehen.

Sabine Maeulen