Rezept für vegane und glutenfreie Pancakes mit Mission More

Rasberry Brownie Pancakes, die vegan und glutenfrei sind? Wir haben das Rezept.

Diese Pancakes sind schnell gemacht und sogar gesund

Diese Pancakes sind schnell gemacht und sogar gesund

Rezept für vegane und glutenfreie Pancakes
Rezept: Matcha-Minz-Schokoladen-Chip-Eis von Kissa
#Foodlove

Dieses Matcha-Minz-Schokoladen-Chip-Eis ist der Himmel auf Erden

Pancakes sind das perfekte Frühstück für alle, die es am frühen Morgen ein wenig süßer mögen (zwinker zwinker). Diese Pancakes sind nicht nur glutenfrei und vegan, sondern enthalten auch leckere Rasberry Brownie Stücke von Mission MORE. Die leckeren Würfel bestehen aus insgesamt nur sieben Zutaten: Datteln, Mandeln, Kakaopulver, Kokosnuss-Nektar, Himbeerpulver, Pekannüsse und Cashewnüsse. Diese Pancakes sind verführerisch süß und himmlisch lecker!

Zutaten:
3 Cups Haferflocken
2 Cups Soja Milch
2 reife mittelgroße Bananen
1 Tüte Raspberry Brownie vom Mission MORE

Zubereitung:
Haferflocken in einem Blender oder mit einem Handmixer zu einer Mehlkonsistenz zerkleinern. Dann Sojamilch und Bananen hinzufügen und ebenfalls gut zerkleinern. Brownies klein hacken und unter den Teig rühren (oder in der Pfanne in die Pancakes platzieren). Eine Pfanne erhitzen und je nach Pfanne mit Kokosöl (oder beliebigem Fett) einfetten. Teig portionsweise in die Pfanne geben und die Pancakes beidseitig backen bis die gewünschte Bräune erreicht ist. Mit Toppings nach Belieben bestreuen und servieren. Guten Appetit!