Rezept: Rote Bete Kekse

Ein pinker Traum, nicht nur zu Weihnachten: Rote Bete Schoko Kekse.

Yammie: Glutenfreie rote Bete Kekse

Yammie: Glutenfreie rote Bete Kekse

Glutenfreie rote Bete Kekse

Wir lieben Kekse! Besonders wenn sie auch noch pink, absolut instagrammable und lecker sind.

Diese Variation ist zudem glutenfrei und vegan, sodass zwei, drei Kekse mehr definitiv erlaubt sind.
 

Zutaten 

für 25 Stück
 
- 2 kleine oder eine mittlere Rote Beete, roh ca. 160 Gramm
- 75 g Koksöl
- 2 EL Kokosblütenzucker,
- 55 g Reissirup, alternativ Agavendicksaft oder Ahornsirup
-1/2 TL Apfelessig
- 1/2 TL gemahlene Vanille
- 150 g Kichererbsenmehl
- 1/2 EL Backpulver
- 2 EL Carob oder rohes Kakaopulver (Bioladen)
- 50 g Schokotropfen + etwas mehr zum garnieren

Zubereitung

Die rote Bete komplett gar kochen und abkühlen lassen. Anschließend klein schneiden und mit Kokosöl in einem Mixer zu einer fluffigen Masse verarbeiten. Zucker, Sirup und Apfelessig unterrühren.
 
Kichererbsenmehl, Vanille, Backpulver und Carob oder Kakaopulver vermischen. Die flüssigen Zutaten hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten. Die Schokotropfen unterheben.

Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Aus dem Teig Bällchen formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Schokotropfen auf jedes Bällchen garnieren.
 
Für max. 9-11 Minuten im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen. Cookies abkühlen lassen, sodass sie sich noch erhärten. Dann so schnell wie möglich genießen! Guten Appetit!