Rezept für glutenfreie Vanillekipferl

Was darf an Weihnachten nicht fehlen? Richtig, Vanillekipferl! Diese sind sogar glutenfrei und vegan.

Lecker: Glutenfreier und veganer Glühwein aus dem Buch "Süss&Gesund Weihnachten" von Stefanie Reeb

Vanillekipferl aus dem Buch "Süss&Gesund Weihnachten" von Stefanie Reeb

Vanille, bitte!
Glühwein-Rezept: Vegan und Glutenfrei
Gesunde Weihnachten

Glühwein-Rezept: Vegan und Glutenfrei

Stefanie Reeb ist Gründerin von „Wellcuisine“, einem Ernährungs- und Lifestylekonzept, das auf Basis ihrer sehr langen Beschäftigung mit dem Thema Ernährung und Gesundheit entstanden ist. Was soll man essen, wenn man plötzlich auf vieles allergisch reagiert? „Wellcuisine“ ist eine Symbiose aus Wellness und dem Genuss, wobei stets immer der Genuss auf Basis natürlicher Zutaten im Vordergrund steht. Ob Fisch, Fleisch, Gemüse, Obst oder Süßigkeiten ist hierbei ganz egal – hier kann jeder etwas für sich finden, ohne verzichten zu müssen. 

Kleiner Fun-Fact: Die Geschmäcker unterscheiden sich ja bekanntlich. Nicht aber, wenn es um Vanille geht. Oder hast du schon mal von jemandem gehört, der Vanille nicht mag? Wissenschaftler vermuten, dass das Vanillearoma deshalb so beliebt ist, weil Muttermilch vanilleähnliche Geschmacksspuren enthält, die uns ein Leben lang in positiver Erinnerung bleiben. Vanille hat eine stärkende Wirkung und macht gute Laune. Weil sie die Lust auf Liebe fördern soll, war es übrigens Nonnen und Mönchen in früheren Zeiten verboten, Vanille zu essen.

 
Zutaten für ca. 40 Stück

- 200 g glutenfreie Mehlmischung
- 100 g gemahlene Mandeln
- 1/3 TL Salz
- 150 g natives Kokosöl, Zimmertemperatur
- 80 ml Ahornsirup, Grad A
- 1 TL gemahlene Bourbonvanille
- 2 EL Birkenpuderzucker zum Bestäuben
 
 
Zubereiten der glutenfreien Mehlmischung
Zutaten für 550 g
- 250 g Vollkornreismehl
- 100 g Hirsemehl
- 150 g Kartoffelstärke
- 50 g Maisstärke

 
Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Alle Zutaten außer dem Birkenpuderzucker in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und je Kipferl 1/2 Esslöffel Teig entnehmen, mit den Händen zu einer Wurst rollen, aufs Backblech legen und zum Halbmond formen. Die Kipferl 12 Minuten backen, bis sie an den Rändern leicht gebräunt sind. Die Kipferl im Birkenpuderzucker wälzen.


Das Buch hinter dem Rezept


Das Rezept stammt aus dem Buch "Süss & Gesund Weihnachten" von Stefanie Reeb, erschienen bei Knaur Balance. 

Genuss ohne Reue, lautet hier das Zauberwort. In diesem Buch finden sich leckere Rezepte für Plätzchen, Lebkuchen und Schokolade ohne weißen Zucker, Eier, Laktose und Weizen. Food-Bloggerin und Erfinderin von "Wellcuisine" Stefanie Reeb präsentiert ihre besten Rezepte für eine gesunde und genussvolle Weihnachtszeit.