Osterbrunch: Leckere Rezept-Ideen

Es gibt nichts besseres, als die Osterzeit mit einem leckeren Osterbrunch zu beginnen. Wir haben leckere Osterbrunch Rezept-Ideen, die sich sehen lassen können und auf jeden gut gedeckten Tisch gehören.

Schlemmereien erlaubt: Auf eine Ostertafel gehören viele herzhafte, süße und deftige Speisen

Schlemmereien erlaubt: Auf eine Ostertafel gehören viele herzhafte, süße und deftige Speisen

Oh du schöne Osterzeit! An Ostern darf geschlemmt werden. Wer auf einen klassischen Ostermenü mit Lamm verzichten möchte, für den haben wir tolle Klassiker parat: Ob der Hefezopf, feine Osterkränze oder individuell verzierte Ostermuffins. Hier ist für jeden Feinschmecker das Richtige dabei.
Ostermuffins
Für den kleinen Hunger: Glutenfreie Ostermuffins

Für den kleinen Hunger: Glutenfreie Ostermuffins

Naschen ohne Reue: Diese Sesam-Apfel-Kokos-Muffins sind sogar glutenfrei und enthalten pro Stück lediglich 200 kcal.
 
Zutaten für ca. 18 Stück:
4 Eier
Mark von 1 Vanilleschote
90 g Zucker
100 ml Buttermilch
6 kleine Äpfel
200 g Kokosraspel
200 g gemahlene Mandeln
1 gehäufte Msp. Johannisbrotkernmehl
1 TL Natron
2 TL Backpulver
2 EL Sesamsamen
 
40. min. Zubereitungszeit, 25 Min. backen
 
Zubereitung:
Den Backofen auf 160° vorheizen. Papiermuffinförmchen oder Muffinform verwenden. In einer Rührschüssel die Eier und das Vanillemark mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen, Zucker und Buttermilch dazugeben und weiterrühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Die Äpfel schälen, von den Kerngehäusen befreien, in sehr kleine Stücke schneiden und sofort in die Eiermasse geben. Kokosraspel, Mandeln, Johannisbrotkernmehl, Natron und Backpulver zügig unter die Ei-Apfel-Masse heben. Die Förmchen randvoll mit dem Teig befüllen. Muffins mit Sesam bestreuen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 25 Minuten backen. Muffins anschließend auskühlen lassen. Zur Dekoration mit Marzipan-Mohrrüben, Streuseln oder Puderzucker bestreuen. 

Credits: Aus "Glutenfrei Kochen und Backen", GU-Verlag

Hefezopf Der Hefezopf, auch Osterkranz genannt, ist ein altbekannter Klassiker für den Frühstückstisch. Ob in länglicher Form oder eben zum "Kranz" gedreht darf er auf keinen Fall fehlen. Dieses Rezept stammr aus dem Elternhaus der Redakteurin, guten Appetit!
In die Mitte gehört ein bunt-gefärbtes Ei

In die Mitte gehört ein bunt-gefärbtes Ei


Zutaten für ca. 10 Stück:
500 g Mehl
30 g Hefe
50 g Zucker
1/4 L Milch
1/2 TL Salz
1 Ei
50 g Butter
2 EL Kondensmilch
Zubereitung:
Mehl und Trockenhefe in eine Schüssel geben und vermischen.In die Mitte des Teigs eine Mulde drücken und Zucker, Salz und Ei in die Mitte geben. Milch und Butter erwärmen und hinzufügen. Alles zu einem Teig verarbeiten und 15 min. gehen lassen. 2 Teigrollen in der gewünschten Größe nebeneinander legen, verdrehen und zu einem Kranz binden.Die Kränze mit Kondensmilch bestreichen, damit sie goldbraun werden. Anschließend 15 gleichgroße Kränze formen und auf das Backblech legen. Alles bei 200° (mittlere Schiene) ca. 20-25 min. backen. Große Kränze benötigen ca. 45 Minuten.
Das Oster-Rührei Herzhafte Speisen wie Rührei sind bei einem Osterbrunch gern gesehen. Sie lassen sich einfach zubereiten und mit leckeren Zutaten aufpimpen.
Egal ob zum Brot oder einfach so: Rührei gehört zu jedem Osterbrunch

Egal ob zum Brot oder einfach so: Rührei gehört zu jedem Osterbrunch


Zutaten für 4 Personen:
6 Eier
4 EL Milch (wahlweise Sojamilch, für einen höheren Proteingehalt)
Salz
Pfeffer
Margarine, Butter oder Öl

Zubereitung:
Die 6 Eier in einer Schüssel zerschlagen und Milch hinzufügen. So lange vermischen, bis das Eigelb vollständig aufgelöst ist. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Butter, Margarine oder Öl in eine Pfanne geben, das Rührei hinzufügen. Bei mittlerer Stufe unter ständigem Rühren die Eier zum Stocken bringen. Sofort servieren.
Tipp: Wer mag, kann Champignons, Tomaten, Schnittlauch oder auch Käse in die Mischung geben, so entsteht eine große Auswahl für den Osterbrunch.