Mangosalat mit schwarzem Rettich und Sesam

Tomaten aus Italien, Trüffel aus Frankreich, Mangos aus Pakistan – in jedem gut sortierten Supermarkt bekommen wir, was der Boden fremder Länder zu bieten hat. Und vergessen darüber unsere alten Gemüse- und Obstsorten, mit denen schon unsere Vorfahren kochten. Schade. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, sie zu neuen Ehren kommen zu lassen. Sie eben nicht nach Rezepten unserer Mütter und Großmütter auf den Tisch zu bringen, sondern mit Küchenideen aus aller Welt kreativ anzureicher.

Zutaten:
2 mittelgroße schwarze Rettiche
je 1 mittelgroßer gelber und grüner Zucchino
1/2 Mango
1 EL gerösteter weißer Sesam
1 EL schwarzer Sesam

Für das Dressing:
4 EL natives Sonnenblumen- oder Erdnussöl
2 EL Sesamöl (vorzugsweise aus geröstetem Sesam)
Saft einer halben Limette
1 walnussgroßes Stück Ingwer, geschält und gerieben
einige scharfe Chiliflocken
1/2 Bund Koriander, fein gezupft
1/2 TL Salz

Zubereitung:
Die Rettiche schälen und fein hobeln. Die beiden Zucchini mitsamt der Schale fein hobeln. Die Mango entkernen, schälen und in Streifen schneiden. Den weißen Sesam kurz in einer Pfanne rösten. Das vorbereitete Gemüse vorsichtig mischen, portionsweise anrichten, mit dem Dressing (aus den angegebenen Zutaten hergestellt) beträufeln, kurz ziehen lassen. Je nach Geschmack noch etwas nachsalzen. Mit weißem und schwarzem Sesam und ein paar Korianderblättchen garniert servieren.