London: Der Guide für alle Champagner-Trinker mit einem Reiseproblem

Das perfekte Wochenende in London: Für all diejenigen, die sich routinemäßig in den modernsten Bars der Stadt verlustieren.

Die Skyline von London

Die Skyline von London

Afternoon Tea Kein London-Trip kann sich als solchen bezeichnen lassen, wenn man sich nicht Zeit für einen Afternoon Tea nimmt. Das eindrucksvollste Ambiente, die auserlesensten Teesorten, köstlichsten Sandwiches und saftigsten Scones findet man in dem Luxus-Hotels der Stadt.

Hier scheint die Zeit bei einer warmen Tasse Tee stehen geblieben zu sein. Nirgends lässt sich der aufregende Tag in der britischen Hauptstadt bessere Revue passieren als im Ritz, Claridge’s oder Conrad London St. James. In letzterem vergeht ein Nachmittag beim dargebotenen 'Free-flowing Champagne Afternoon Tea‘ wie im Flug.
Afternoon Tea im Conrad London St. James

Afternoon Tea im Conrad London St. James


Modernes Fine Dining Aquashard: Bei diesem Ausblick muss man aufpassen, sich nicht zu verschlucken. Im Aquashard wird im 31. Stock des Wolkenkratzers The Shard erstklassige moderne britische Küche serviert. Die fantastische Aussicht lässt sich das Restaurant auch bezahlen, dafür ist der atemberaubende Sonnenuntergang im Dinner-Preis inbegriffen. 31 St Thomas Street, London Bridge

Bob Bob Ricard: Wer eine Leidenschaft für Champagner-getränkte Abende in Art-déco-Atmosphäre in sich trägt, wird sich im Restaurant Bob Bob Ricard wie zuhause fühlen. Abgesehen von dem highly instagramable Ambiente lockt das Menü mit einer Mischung aus britischem fine dining und russischem Roulette. Für alle, die nicht genug bekommen: An jedem Tisch befindet sich ein Knopf, mit dem man ausschließlich Champagner bestellen kann. 1 Upper James Street, Soho
Ralph’s Coffee & Bar

Ralph’s Coffee & Bar


Ralph’s Coffee & Bar: Erst kürzlich eröffnete neben dem Ralph Lauren Flagship Store an der Regent Street der vierte Ableger des Gastro-Must-Visit-Place‘s für alle Fans der Brand. Klassische Holzvertäfelung, Bänke aus Sattelleder und Pferdemotive an den Wänden zelebrieren den traditionellen Stil von Ralph Lauren. 173 Regent Street, Mayfair
Drinks to Remember Milk & Honey: Die Cocktailbar in London hat sich vom absoluten Geheimtipp zur Sehnsucht-Location jedes Cocktail-Enthusiasten entwickelt. Seinen Speakeasy-Charakter erhält sich die Bar im Stadtteil Soho indem Sie als Members Club fungiert. Alle Nicht-Mitglieder können mit einer vorangegangenen Reservierung die Bar besuchen, wenn diese vor 23 Uhr liegt. Travel Tipp: In der ersten Hälfte der Woche hat man größere Chancen, einen der begehrten Tische zu erwischen! Wer nicht wegen der exzellenten Drinks die Mühe auf sich nehmen will, wird spätestens von den charmanten 'Bar Rules‘ umgestimmt: No name-dropping, no star. 61 Poland St, Soho

Artesian at the Langham: Die Bar des Langham Hotels wurde vier Jahre lang in Folge vom ‚Drinks International Magazine als beste Bar der Welt‘ ausgezeichnet. Mehr müssen wir dazu auch nicht mehr sagen. Reservieren. Hingehen. Bestellen. Staunen. 1c Portland Place, Marylebone

Ein Beitrag geteilt von Sky Garden (@sg_skygarden) am


Sky Gardens: Wer die besten Rooftop Bars und Restaurants in ganzen London besuchen möchte, sollte hier seine Suche starten. Der Besucherkomplex in der letzten Etage eines Wolkenkratzers im Stadtzentrum, aufgeteilt in einen botanischen Garte, Restaurants und Bars, erlaubt einen einzigartigen 360 Grad Blick über ganz London. Der Besuch des Sky Gardens ist grundsätzlich kostenlos, jedoch wird pro Tag nur einer gewissen Anzahl von Besuchern Einlass gewährt, weshalb Tickets reserviert werden müssen. 20 Fenchurch Street, City of London
Übernachten in London