Kokos-Chia-Pudding mit Johannisbeeren

Ein Dessert aus Chiasamen, asiatisch angehaucht, mit heimischen Johannisbeeren - Foodbloggerin Kerstin Brachvogel lässt sich am liebsten von ihren Reisen inspirieren und kombiniert Altbekanntes mit Exotischem. 

Kokos-Chia-Pudding

Ein sommerliches Superfood-Dessert: Kokos-Chia-Pudding mit Johannisbeeren

Kokos-Chia-Pudding mit Johannisbeeren Rezept für vier Personen
Dessert-Klassiker
Dessert-Klassiker

Bayrisch Creme zum Dahinschmelzen



Zutaten
Hier gelten Tassen-Maße (eine Tasse entspricht etwa 100 ml)
1 Tasse Chia-Samen
2 Tassen Vanille-Sojamilch
2 Tassen Mangosaft
2 Tassen Kokosmilch  
1 EL Agaven-Dicksaft
250 g frische Johannisbeeren

Zubereitung
Alle Zutaten außer den Beeren verrühren, in einem mit Deckel luftdicht abgeschlossenen Behälter kühl stellen. Nach 30 Minuten noch mal gut umrühren, damit die Chia-Samen nicht verkleben. Einige Stunden im Kühlschrank lassen. Tipp: Mit einer Tasse Kokosmilch und 1 TL Zucker sahnig geschlagen, schmeckt der Pudding noch cremiger. Mit Johannisbeeren servieren.

Folgen Sie Kerstin Brachvogel auch auf Instagram: curlewanddragonfly