Kaffee lässt die Brüste schrumpfen

Schlechte Nachrichten für alle Kaffee-Liebhaberinnen: Kaffee lässt die Brüste schrumpfen, wie diese Studie herausgefunden haben will.

Hand aufs Herz: Gibt es für Sie morgens auch nichts Wichtigeres als ganz viel starken Kaffee zu sich zu nehmen? Dann wird es Ihnen vermutlich genauso schwer fallen wie uns, sich von diesem morgendlichen Ritual zu verabschieden.

Warum Sie das tun sollten? Weil der Konsum des koffeinhaltigen Wachmachers unter Umständen dazu führen kann, dass Ihre Brüste kleiner werden. Zu diesem Ergebnis kamen die Wissenschaftler der Universität Lund, die im Rahmen einer Studie die  Wechselwirkung zwischen Koffein und der weiblichen Brust unter die Lupe genommen haben.

Mehr Koffein, weniger Östrogen

Das erschreckende Ergebnis: Regelmäßiger Kaffeekonsum kann bei Frauen die Brüste schrumpfen lassen. Der Grund: "Koffein fördert den Abbau des weiblichen Gelechtshormons Östrogen. Durch die verminderte Konzentration des Geschlechtshormons, werden die Brüste im Laufe der Zeit kleiner", erklärt Ernährungsexperte Philipp Doetsch gegenüber MeinBauch.net..

Kaffee-Liebhaberinnen müssen sich nach Angaben des Experten allerdings keine Sorgen machen, denn der Effekt tritt offenbar erst nach länger Zeit auf und lässt Brüste nur nach und nach kleiner werden.