Jünger aussehen

Der Schlüssel für ein jüngeres Aussehen ist ein perfekter Teint. Er sollte natürlich, frisch und ebenmäßig wirken und das Gesicht zum Strahlen bringen. Die Voraussetzung dafür ist die richtige Grundierung, außerdem müssen Pflege und Make-up perfekt auf die Haut abgestimmt sein. Das Alter sagt übrigens nicht immer etwas über die Hautqualität aus, vielmehr kommt es auf den Hauttyp an. Mit ein paar Tricks kann man dennoch jünger aussehen, wie Norman Pohl, Make-up Artist von Dior, verrät.

Jünger aussehen

Ihre 41 Jahre sieht man Model Eva Herzigova nicht an.

Eine perfekte Grundierung ist unsichtbar, kaschiert kleine Makel und hebt die ganz besonderen, individuellen Merkmale in einem Gesicht hervor. Zudem perfektioniert sie die Haut und schafft einen transparenten Effekt, der erst auf den zweiten Blick sichtbar ist: Der natürliche Teint scheint noch durch und ist nicht unter einer dicken Make-up-Schicht versteckt. Durch das richtige Setzen von Licht und Schatten und das Spielen mit unterschiedlichen Effekten (zum Beispiel glänzend und matt) entsteht ein dreidimensionaler Effekt. Daher ist es wichtig, mit mehreren Produkten zu arbeiten, allerdings: Nur so viel wie nötig und so wenig wie möglich!


Die perfekte Grundierung Eine perfekte Grundierung ist kein Hexenwerk. Wichtig ist es, die Haut zunächst gründlich zu reinigen und einen Toner zu verwenden. Danach ein Serum auftragen. Norman Pohl schwört auf die perfektionierende Gesichtspflege "Dreamskin" von Dior, einen "Pore Minimizer", der auf der Nase und auf Partien mit vergrößerten Poren verteilt wird, sowie einen "Glow Maximizer" für die Mittelpartie des Gesichtes.

Als nächsten Schritt mit einem geeigneten Pinsel eine Foundation dünn auftragen. Dabei mit der Nase beginnen und anschließend von innen nach außen nur da, wo eine Abdeckung notwendig ist, verstreichen. Die Farbe muss perfekt zum natürlichen Teint passen, damit man nicht das gesamte Gesicht benetzen muss. Highlights auf Nasenrücken, Lippenherz, Kinn, Wangenknochen und innere Augenwinkel setzen und mit der Foundation verblenden.

Bei starken Augenschatten einen Hauch Concealer in die Foundation mit einem kleinen, weichen Pinsel einmassieren. Das Gesicht leicht mit einem losen, transparenten und lichtreflektierenden Puder abpudern - bei trockener Haut nur Nase, Stirn und Kinn. Einen Hauch Serum in den Fingerspitzen verteilen und mit leichten klopfenden Bewegungen auf das gesamte Gesicht geben (nicht wischen!), um die Pflege, die Foundation und den Puder zu einer Einheit werden zu lassen und einen eventuell zu großzügig und sichtbar aufgetragenen Puder zu kaschieren. Die Haut erhält hierdurch einen Frischekick und wirkt noch natürlicher.

In einem weiteren Schritt das Gesicht mit einem Bronzepuder modellieren und strukturieren. Hierfür das Puder wie eine "3" vom Haaransatz, unter den Wangenknochen und an der Kieferlinie entlang auftragen. Rouge auf die Wangen geben (hierfür einfach lächeln) und mit einem großen Pinsel verblenden. Abschließend erneut den "Glow Maximizer" mit den Fingern leicht auf den hohen Wangenknochen vorsichtig über dem Rouge hineinklopfen.

Philips Visa Care
Jünger aussehen dank Peeling zu Hause
Nicht nur ein gutes Make-up lässt uns jünger aussehen. Auch mit der passenden Pflege kann man vieles in die richtige Richtung lenken. Glattere, straffere und strahlendere Haut erzielt man beispielsweise durch Mikrodermabrasion, die bislang lediglich in Kosmetikinstituten angeboten wurde. Philips bringt die Hautverjüngung mit dem VisaCare jetzt auch nach Hause: Dank eines DualAction Air Lift- und Peelingsystems, das Unebenheiten und Hautschuppen der oberen Hautschicht sanft entfernt und die Bildung von Kollagen und Elastin anregt, soll man schon nach kurzer Zeit erste Ergebnisse sehen. Empfohlen wird eine zweimalige Anwendung pro Woche.