It-Bags: Das sind die meist verkauften auf der Welt

Welche ist ihre liebste Taschen-Ikone? Das europäische Unternehmen vestiairecollective.com launcht seinen Global Bag Exchange Index und zeigt damit die 25 meist verkauften Taschen-Modelle und Labels innerhalb der Community.

Die Fendi "Baguette" hat es auf den 16. Platz geschafft und wurde durch SATC berühmt

Die Fendi "Baguette" hat es auf den 16. Platz geschafft und wurde durch SATC berühmt

Wahre Schönheiten
Die Gabrielle-Bag ist eine Hommage an Coco Chanel
Chanels neue It-Bag

Die Gabrielle Bag ist eine Hommage an Coco Chanel

Manche Taschen sind einfach absolut zeitlos und gehören in jeden Kleiderschrank. It-Bags sind absolut im Trend und heiß begehrt, weshalb wir am liebsten jede der Schätze unser Eigen nennen würden. Sie machen jedes Outfit zu etwas besonderem und erfüllen Ihre Trägerin mit einer größeren Freude als eine große 4-Käse-Pizza es je tun könnte. 
Kein Wunder, dass so manch einer bereits in Taschen, anstatt in Aktien investiert, schließlich gelten manche Schätze unter ihnen als attraktive Geldanlage. Vestiaire Collective veröffentlicht zum fast 10-Jährigen Bestehen den Global-Bag-Exchange-Index und offenbart die 25 meistverkauften it-Bags der letzten Jahre.



Grund genug für uns, die VC Gründerin Fanny Moizant ein paar Geheimnisse zu entlocken...



Vier Fragen an VC-Gründerin Fanny Moizant
VC-Gründerin Fanny Moizant

VC-Gründerin Fanny Moizant


madame.de: Welche der Taschen ist ein absoluter Geheimtipp?

Fanny: Ich selbst bin gerade auf der Suche nach einer vintage Kelly Bag von Hermès in navy – sie ist etwas ganz Besonderes. Ich liebe die Kelly Bag, sie ist nicht so ein unübersehbares Statement wie die Birkin Bag und dennoch bin ich mir sicher, dass ich sie später gut verkaufen kann, ohne dass sie viel an Wert verlieren wird.
 
Welche Tasche hat den höchsten Wiederverkaufswert?

Hermès ist und bleibt einfach der Top-Performer was absolute Qualität, begrenzte Verfügbarkeit und Beliebtheit angeht. Das heißt, dass die meisten Modelle eine schnelle und hohe Wertsteigerung aufweisen. Die Birkin behält über 130% ihres Kaufwertes bei, wenn sie wiederverkauft wird.

Ganz ehrlich: Welche Bags sind so gar nicht mehr „in“?

Als Mode-Investorin ist es für mich wichtig zu schauen, dass das, was ich kaufe auch zu späterer Zeit noch einen hohen Wert für den Wiederverkauf besitzt. Das heißt, dass ich niemals nur saisonbedingte Trends kaufen würde, sondern immer etwas, was mich über Jahre hinweg noch begleiten kann.
 
Auf welche Tasche kann man hingegen noch in 10 Jahren setzen?

Man muss clever in der Investition der Marken sein: Chanel, Louis Vuitton und Céline sind Labels, die immer konstant begehrt sind. Drei Dinge sind wichtig: Gutes Handwerk sorgt für eine Langlebigkeit auf dem Markt; Die Haltbarkeit und auch die Rarität eines Produktes; denn begrenzte Verfügbarkeit erhöht den Wunsch, eines dieser Produkte unbedingt besitzen zu wollen.

Das sind die Top 10 meistverkauften it-Bags Platz 10: Céline Trapeze
Die feinen Details und die besonderen Flügeltaschen sind der Wiedererkennungswert der Céline Trapeze Bag. Für Kenner ist sie das Nonplusultra unter den Taschen, die moderne Form ein wahrer Hingucker – jeder aus der Fashion-Elite braucht (mindestens) eine Céline, nicht wahr?

Platz 9: Louis Vuitton, Neverfull
Funfact: Zum Prüfen der Haltbarkeit werden die Taschen mit 3,5 kg befüllt und aus einem halben Meter fallen gelassen – das tut uns schon beim Lesen weh, rechtfertigt allerdings die Beliebtheit der luxuriösen Shopping-Bag.
Die Céline Trapeze belegt Platz 10, die Neverfull von Louis Vuitton Platz 9

Die Céline Trapeze belegt Platz 10, die Neverfull von Louis Vuitton Platz 9


 
Platz 8: Chanel, Boy
Sarah Gottschalk von thisisjanewayne mit der Birkin Bag

Sarah Gottschalk von thisisjanewayne mit der Birkin Bag


Liebe Coco, mit der 2011 eingeführten Boy-Bag hast du uns eine wahre Freude bereitet. Ein moderner Klassiker, der sich fortwährend an Beliebtheit erfreut.
 
Platz 7: Céline, Luggage
Noch ein Céline-Liebling im Vestiaire Collective-Ranking: Die Luggage Bag wurde 2010 von der Designerin Phoebe Philo eingeführt und entwickelte sich seit daher zum Liebling aller.

Platz 6: Balenciaga, City
Ein absoluter Schnellstarter: In nur 50 Sekunden verkaufte sich diese Tasche auf Vestiaire Collective – verständlich!

Platz 5: Chanel, 2.55

Die Chanel 2.55 ist eine wahre Geldanlage. Als Sie 1955 auf den Markt kam, kostete sie umgerechnet gerade einmal 190 Euro – seitdem hat sich ihr Wert exponentiell gesteigert, sodass man heute schon 4.000 Euro aufwärts für die Luxus-Bag hinlegen muss. Trotz der rekordverdächtigen Preiserhöhung nimmt die Nachfrage keinesfalls ab.

Platz 4: Hermès, Kelly
Selten, sehr beliebt und lange Wartelisten: Wer eine begehrte Kelly Bag haben will, muss nicht nur sehr (sehr!) tief in die Tasche greifen, sondern auch mit mehreren Monaten Wartezeit rechnen. Übrigens: Den Namen erhielt die It-Bag erst, nachdem Grace Kelly diese trug, um ihre Schwangerschaft geheim zu halten. 

Für diese Bucket Bags müssen Sie auf keiner Warteliste stehen.

Platz 3: Hermès Birkin Bag
Die Birkin Bag ist eine Legende. Im Gegensatz zur Kelly besitzt sie zwei Henkel, eine Verwechslung ist also ausgeschlossen. Sie ist nach Jane Birkin benannt und ist das Ergebnis eines Gesprächs im Flugzeug, in dem sich jemand über die Minderheit großer Taschen fürs Reisen aufregte.
 
Platz 2: Louis Vuitton, Speedy
Keine geringere als Audrey Hepburn bat 1965 Louis Vuitton um den Gefallen, als die Keepball in ein zierlicheres Modell umzuwandeln – et violà: Die Speedy war geboren.
 
Platz 1: Chanel, Timeless
Gold geht an die It-Bag Timeless mit ihrem unverkennbaren Fischgrätenmuster. Sie ist die meistverkaufte Tasche der vergangenen Jahre
.
Platz 3: Hermès Birkin Bag, Platz 2 die Speedy von Louis Vuitton und Platz 1: Chanel Timeless

Platz 3: Hermès Birkin Bag, Platz 2 die Speedy von Louis Vuitton und Platz 1: Chanel Timeless