Hot Smoothies: Das Beste für kalte Tage

Smoothies auch im Winter genießen? Diese Rezepte auf Pinterest erwärmen das Herz und sind gesund.

Wärmstens zu empfehlen: Hot Smoothies

Wärmstens zu empfehlen: Hot Smoothies

Rezept Bratapfel-Smoothie

Die perfekte Alternative für heißen Kakao: Der Bratapfel-Smoothie riecht nicht nur wunderbar nach Gemütlichkeit, er schmeckt auch noch unglaublich lecker.

Zutaten für 2 Portionen
4 Äpfel
100ml naturtrüben Apfelsaft oder Pflanzenmilch 
1 EL Chiasamen
1 EL Kokosblütenzucker
1 EL Haferflocken
5 Mandeln 
1 TL Zimt 
Öl für die Auflaufform


Zubereitung:

Die Chiasamen in einem Gefäß mit dem Apfelsaft oder der Pflanzenmilch vermengen und quellen lassen. 

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Nun in Würfel schneiden und in einer gefettete Auflaufform legen. Die Form in den Ofen schieben und darin die Äpfel ca. 15-20min braun braten. 
Form aus dem Ofen nehmen und mit Zimt und Kokosblütenzucker bestreuen.
Wer den Smoothie kalt mag, muss die Äpfel auskühlen lassen. Wer ihn warm mag, sollte nun das Chiagemisch am Herd kurz erwärmen.

Die Äpfel und das Chiagemisch in einem Mixer gemeinsam mit den Mandeln und den Haferflocken gut mixen (ca. 30 Sekunden im Hochleistungsmixer).

In 2 Gläser umfüllen und genießen. 
(Rezept von bissenfuersgewissen.com)


Rezept Kaffee-Smoothie mit Banane

Ein gesunder Wachmacher an grauen Wintertagen: Der Kaffee-Smoothie mit Banane, Maca-Pulver, Erdnussbutter, Datteln und etwas Schoko-Protein – für den perfekten Start in den Tag oder für zwischendurch. 

Zutaten für einen Smoothie
1 Banane, gefroren
1 TL Maca Pulver
1 Espresso
½ TL Zimt
2 Datteln
1 EL Erdnussbutter
200 ml Kokosmilch
1 Prise gemahlene Vanille
1 EL Schoko-Proteinpulver
Als Topping: Kokosflocken, Erdnussbutter

Zubereitung:

Die gefrorene Banane mit dem Espresso, Maca Pulver, Datteln, Erdnussbutter, Kokosmilch und dem Schoko-Proteinpulver in einen Mixer geben. Auf höchster Stufe zu einem cremigen Smoothie mixen. 
Mit Kokosflocken bestreuen und genießen.
(Rezept von foodlovin.de)