Hear the World: Ein Kalender für den guten Zweck

Ausdrucksstarke Fotografien mit hochkarätigen Stars - und alles für einen guten Zweck. Der "Hear the World"-Kalender setzt sich auch 2016 für gutes Hören ein. Sehen Sie hier einen exklusiven Auszug.

Rosamund Pike ließ sich für den "Hear the World"-Kalender porträtieren.

Rosamund Pike ließ sich für den "Hear the World"-Kalender porträtieren.

"Nicht sehen trennt den Menschen von den Dingen. Nicht hören trennt den Menschen vom Menschen", so ein berühmtes Zitat von Immanuel Kant. Die meisten von uns machen sich über ihr Hörvermögen kaum Gedanken, Lieblingsmusik und gute Gespräche lassen sich unbeschwert genießen - solange das komplexe System funktioniert. Jedoch: Laut Weltgesundheitsorganisation WHO sind bereits 15 Prozent der Weltbevölkerung von Hörverlust betroffen - Tendenz steigend.

Genau hier setzt die Hear the World Foundation an, die sich weltweit für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust, insbesondere für betroffene Kinder, stark macht. Auch 2016 wird es den limitierten "Hear the World"-Kalender geben, für den sich renommierte Stars wie Rosamund Pike, Wim Wenders, Tina Turner, Daphne Guiness und Bond-Girl Léa Seydoux ablichten ließen - in typischer "Hear the World"-Pose und von keinem Geringeren als Bryan Adams. Der gesamte Verkaufserlös des Kalenders geht an die Hear the World Foundation, und er ist unter www.hear-the-world.com zum Preis von 35 Euro erhältlich.
Tina Turner im "Hear the World"-Kalender

Tina Turner im "Hear the World"-Kalender


Daphne Guiness im "Hear the World"-Kalender

Daphne Guiness im "Hear the World"-Kalender


Léa Seydoux im "Hear the World"-Kalender

Léa Seydoux im "Hear the World"-Kalender


Wim Wenders im "Hear the World"-Kalender

Wim Wenders im "Hear the World"-Kalender