Label on the rise: Gvyn

Die neuen Lieblings-Taschen der Madame.de-Redaktion kommen aus London, sind schlicht und dennoch raffiniert, bestehen aus butterweichem Leder und besitzen einen unschlagbaren Preis. Sie sehen schon, wir kommen aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.

gvyn

Dürfen wir vorstellen: Ihre neue Lieblingstasche

Unser nächster Bag Crush kommt aus London Hochwertig, zeitlos, raffiniert aber ohne viel Chichi: Das Londoner Label Gvyn präsentiert uns nonchalant, so ganz nebenbei und ohne viel Tamtam die Taschen unserer Träume. Jetzt mal ganz unter uns, diese Marke zählt in Deutschland noch zu den Geheimtipps, weshalb Sie sich das Newcomer-Label groß auf die imaginäre Wunschliste schreiben sollten. 

Über Bucket Bags, schlichte Shopper, Crossbody Bags in Halbmondform, elegante Lederrucksäcke oder Midi-Taschen mit Fransen: Die Marke nimmt sich nacheinander unsere liebsten Taschenformen vor, subtrahiert alles Unnötige und schafft kurzerhand zeitlose Lieblinge aus streichelweichem Leder, die wir nicht mehr aus der Hand geben wollen. 
gvyn yael

Der Favorit der Madame.de-Redaktion: 'Yael', die Schultertasche mit dem perfekten Kettenhenkel


Unser einziges Dilemma, das eigentlich keines ist: Wie können wir es ab sofort verargumentieren, die schlichten Taschen des Pariser Labels mit den nicht ganz so schlichten Preisen anzuschmachten? 

Die Taschen von Gvyn sind unter anderem im Onlineshop von Lala Berlin zu finden und liegen preislich um 400 Euro.