Die Sommer-Trends 2015 - laut Google

Daten-Gigant Google hat das Suchverhalten der Google-Nutzer ausgewertet und anhand der Suchbegriffe die Modetrends im Sommer 2015 herausgefiltert. Mit einigen Überraschungen.

tüllrock burberry

Trendsetter Burberry Prorsum: Tüllkleid aus der Sommerkollektion 2015

Google Spring 2015 Fashion Report
Was Milliarden von Internetnutzern jeden Tag bei Google eingeben muss Relevanz haben - unter der Prämisse veröffentlicht der amerikanische Suchmaschinen-Gigant und Quasi-Monopolist regelmäßig die hochinteressanten Ergebnisse der internen Auswertung.
Wie zum Beispiel den Spring 2015 Fashion Trends Report für die USA. Basierend auf dem Suchverhalten US-amerikanischer Google-Besucher haben die Analysten eine Trendvorschau für die Sommermode 2015 veröffentlicht - und sie könnte überraschender nicht sein.

#tbt to a tutu @liketoknow.it www.liketk.it/D5qk #liketkit

Ein von Blair Eadie / Atlantic Pacific (@blaireadiebee) gepostetes Foto am


Trend 1: Tüllröcke Warum sollen nur kleine Mädchen ihre Träume von Ballerina- und Prinzessinnen-Outfits ausleben dürfen? Spätestens seit Carrie Bradshaw in SATC im Tütü durch Manhattan lief, liebäugelte fast jede mit einem Tüllrock. Und heute mehr denn je: Die Suche nach Tüllröcken für Erwachsene verzeichnete laut Google eine Steigerung von über 30% innerhalb eines Jahres. Gut für Burberry Prorsum, die in der Sommerkollektion 2015 eine Reihe von Tüllröcken zur Auswahl haben.

Sehr interessant ist auch die geografische Aubreitung innerhalb der USA: So entstand der Trend an der Westküste und arbeitete sich bis an die Ostküste.
Schon jetzt gibt es bei Pinterest und Instagram Tausende von Inspirationsfotos für das Tragen von Tüllrocken außerhalb eines Balls oder einer Hochzeit. Wir sind gespannt, ob der Trend bis nach Europa schwappt.


Ein von Emoji Clothes (@emojiclothes) gepostetes Foto am


Trend 2: Jogginghosen Vorbei sind die Zeiten, als Jogginghosen nur im Gym und zuhause akzeptabel waren. Google-Nutzer suchen zuhauf nach Jogginghosen, für Frauen, Männer und Kinder und gern in Verbindung mit Markennamen.

Das am häufigsten gesuchte Modell dürfte allerdings nur ganz Verwegenen in den Kleiderschrank flattern: Besonders begehrt sind laut Google offenbar Jogginghosen mit Emoji-Print. Alles klar.


Ein von Adam Katz Sinding (@le21eme) gepostetes Foto am


Trend 3: Palazzo Pants Gut, mit dem Siegeszug der Culottes ist das Aufkommen der etwas einfacherer zu stylenden Palazzo Pants gar nicht so die Überraschung. Schließlich geht es im Streetstyle-Business hauptsächlich um das Überraschungsmoment und größtmögliche Individualität.
Palazzo Pants und Marlenehosen sind jedenfalls ein Trend, der uns gefällt!