Givenchy plant Fashion Show der Superlative

Wir können es kaum noch abwarten: Riccardo Tiscis Planungen für die Präsentation seiner Spring-Summer-Kollektion 2016 in New York sind in vollem Gange und versprechen Großartiges.

Final Walk der Givenchy Show Fall/Winter 2015/1

Final Walk der Givenchy Show Fall/Winter 2015/16

RTW, Haute Couture & Menswear in einer Show Zweifellos versteht es Givenchy-Chefdesigner Riccardo Tisci, die Spannung vor einer Fashion Show in ungeahnte Höhen zu treiben. Seit bekannt wurde, dass die Präsentation der Spring-Summer-Kollektion 2016 nicht wie gewohnt in Paris stattfinden wird, sondern in New York, werden nach und nach Details des geplanten Defilés veröffentlicht.
Fashion Week Essentials Spring Summer 2016: New York
Fashion Week Essentials: NY

Ohne diese Looks, Accessoires und Gadgets fliegen wir nicht nach New York

Ein ungewöhnliches Vorgehen - schließlich halten sich die meisten Modehäuser vor der Präsentation einer neuen Kollektion völlig bedeckt. Grund für die aufsehenerregende PR-Strategie ist die Eröffnung des neuen Givenchy-Stores in New York. Anlässlich des Openings wurde nicht nur die Präsentation der Frühjahrskollektion einmalig für den zweiten Tag der New York Fashion Week geplant, im Rahmen der Show soll außerdem Couture und Männermode gezeigt werden. Tisci arbeitet mit der Künstlerin Marina Abramović an der Umsetzung der Show und ließ verlauten, dass die Modenschau sehr interessant werde. 
Givenchy verschenkt 1200 Tickets zur Fashion Show Das Pariser Modehaus Givenchy veröffentlichte nun anlässlich der geplant Fashion Show in New York (am 11. September) erneut erstaunliche Neuigkeiten: Die Präsentation der Kollektion soll für die Öffentlichkeit teilweise zugänglich gemacht werden. Zu diesem Zweck verlost das Unternehmen über eine eigens angelegte Website 1.200 Tickets. Das Unternehmen will damit vor allem Menschen erreichen, die nicht in der Modeszene arbeiten. Da die Verlosung nach dem First-come-first-served-Prinzip geregelt werden soll, wird die Website für die nötige Registrierung erst am 1. September veröffentlicht. In einer Branche, die sich über weite Strecken durch Eli­ti­sie­rung definiert, ist dieser Schritt von Ricardo Tisci ein wahrhaft bemerkenswerter. Givenchy-Geschäftsführer Philippe Fortunato kündigte an, dass das Event durch seine Komplexität eine normale Fashion Show weit übertreffen werde.