Für immer jung? Das EGF Serum von Bioeffect wirkt Wunder

Unsere Redakteurin hat sich auf den Weg nach Island gemacht, um hinter das Geheimnis von junger Haut zu kommen - und bringt überraschende Erkenntnisse mit nach Hause. 

Irgendwo im Nirgendwo: In dem Gewächshaus werden die Gerstenpflanzen gezüchtet

Irgendwo im Nirgendwo: In dem Gewächshaus werden die Gerstenpflanzen gezüchtet

Island als Ort der Jugendlichkeit

Wie viel taugen Anti-Aging Produkte wirklich? Der Beauty-Markt ist übersät mit Produkten aller Art – ob die tatsächlich helfen, lassen wir an dieser Stelle einfach mal so stehen. Neben Klassikern wie Vitamine oder Fruchtsäuren, die sich bereits erfolgreich in einigen Produkten etabliert haben, legt man das Augenmerk zunehmend auf Stammzellen-Fragemente, die aus Pflanzen extrahiert werden

Dr. Björn Orvar, Mitgründer von BIOEFFECT und Molekularbiologe aus Island, arbeitet mit anderen Wissenschaftlern mithilfe von Biotechnologie an einem Produkt, das unserer Haut die notwendige Dicke und Dichte wiedergeben soll, die man mit zunehmendem Alter verliert. 


Das Geheimnis liegt in Island

30 Prozent der Frauen über 30 Jahre in Island benutzen das EGF Serum von Bioeffect“. Als ich das las habe ich mir bereits gedacht, dass an dem Beauty-Hype etwas Wahres dran sein muss. Also begab ich mich auf eine spannende Reise nach Island, um dem Geheimnis des mit dem Nobelpreis-gekrönten Wachstumsfaktor EGF auf den Grund zu gehen, der einem die Elastizität, die Dicke und Dichte der Haut wiedergeben soll – und zwar ganz ohne Chemie!
 

Was ist EGF?

Am ehesten glaubt man an die Wirkung von Produkten, wenn man deren Wirkungsschritte nachvollziehen kann. Der Wachstumsfaktor EGF (Epidermal Growth Factor) ist ein natürlicher Bestandteil unserer Haut, der mit dem Alter abnimmt. Die Folge: Die Haut wird dünner, verliert an Fülle und es bilden sich kleine Fältchen - verdammt! 
 
Der EGF wirkt als zellaktivierender Botenstoff und sendet Signale zur Hauterneuerung. Die Zellen melden den Impuls an die Nachbarzellen weiter. Diese Signalkaskade setzt sich bis zu den Kollagen produzierenden Zellen in den tieferen Hautschichten fort.
 
Forschern ist es gelungen, das körpereigene EGF vereinfacht gesagt „nachzubauen“. Es befindet sich in Gerstenpflanzen in Island, die in einem Gewächshaus bei Reykjavik unter idealen Bedingungen und vor allem nachhaltig aufgezogen werden: Bei Temperaturen zwischen 16 und 20 Grad wachsen die jungen Pflanzen in bakterienfreier Vulkanasche und werden mit sauberem isländischem Quellwasser bewässert. Und zwar so lange, bis die genetisch modifizierte Gerste als feines Pulver verarbeitet werden kann. Das Besondere: Jede Pflanze wird per Hand verarbeitet, lediglich die Bewässerung erfolgt über die Quellen aus der umgebenen Natur und wird maschinell betrieben. Klima-bedingt ist der Anbau in Deutschland daher nicht möglich. 

Das Gewächshaus mit den Gerstenpflanzen, in denen EGF vorhanden ist

Das Gewächshaus mit den Gerstenpflanzen, in denen EGF vorhanden ist


 
So wirkt sich EGF auf die Haut aus – ein Test

Die Haut erkennt das körpereigene EGF sofort, wodurch die Zellerneuerung beginnt. Schon 2-3 Tropfen des Serums reichen aus und versprechen eine Faltenminderung sowie ein frisches Hautbild. 
Übrigens: Selbst nach Abbruch der Behandlung findet der Prozess noch statt, da sich das EGF weiterhin in der Haut befindet. 

Ich habe das EGF Serum nun 5 Wochen lang getestet und kann beim Blick in den Spiegel eine deutliche Besserung meines Hautbildes feststellen. Meine Haut besitzt mehr Strahlkraft als zuvor und fühlt sich weich und elastisch an. Zu den Fältchen kann ich nicht viel sagen, da ich mit meinen 25 Jahren noch nicht damit kämpfen muss (Gott sei dank!) – teilweise habe ich zwei/drei Tage ausgesetzt, da mir das Serum ein wenig zu reichhaltig war, was wiederum seine Wirkung bestätigt.
Das EGF Serum von Bioeffect wurde mit dem Nobelpreis ausgezeichnet

Das EGF Serum von Bioeffect wurde mit dem Nobelpreis ausgezeichnet


Warum glaubt man an die Wirkung eines Produktes?

Die Glaubwürdigkeit basiert auf drei Faktoren

1. Zum einen enthält das EGF Serum von Bioeffect gerademal sieben Inhaltsstoffe: Glycerine, Aqua, Sodium Hyaluronate, Tromethamine, Sodium Chlroride, Hordeum Vulgare seed extract und EGF (Transgenic Barley SH-Oligopeptide-1). Keine langen Inhaltslisten, mit denen man nichts anfangen kann. 

2. Es ist nachgewiesen, dass EGF ein körpereigenes Protein ist, das unter anderem für die Spannkraft der Haut verantwortlich ist. Führen wir der Haut dieses wieder zu, bauen wir die Spannkraft erneut auf. Die Folge: Weniger Falten.

3. Das EGF Serum beinhaltet keinerlei Chemie, green biotechnology lautet hier das Zauberwort. 

1986 wurden die Entdeckung des EGF und seine Wirkweise mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Etliche Studien zeigen über Monate hinweg auf, dass sich die Falten bei den Probanden zurückgebildet haben und das Hautbild sichtlich strahlender erscheint. 

Eine 15 ml Flasche kostet 139 Euro - der Preis mag zwar teuer erscheinen, wenn man aber bedenkt, dass bis zu 200.000 Euro pro Gramm verlangt werden können, erscheint der Preis gerechtfertigt. 
In Island befindet sich ein Wachstumsfaktor, der die Hauterneuerung unterstützt - hilft das wirklich?

Durch die Hitze im Vulkangestein können 66 % des Energiebedarf der Isländer gedeckt werden - eine sehr nachhaltige Nutzung