Frisuren 2016: Diese Looks tragen wir jetzt

Was kommt, was geht, was bleibt aktuell? Wir haben mit Andreas Wild, Senior Stylist von John Frieda, über die Frisuren gesprochen, die wir 2016 häufiger sehen werden. Neben der großen Vorschau zu den neuen Frisuren Looks hat er uns außerdem verraten, welche Frisur für ihn die wohl ikonischste aller Zeiten ist!

Frisuren 2016
Selena Gomez Blond
Haarfarben Trends 2018

Dunkelrot, Foilyage, Tangerine Hair: Die Haarfarben-Trends für 2018

109 Bilder

Madame.de: Welche Frisuren werden wir 2016 hauptsächlich sehen?
Andreas Wild: Für mich geht es vor allem darum, gesunde Haare zu haben. Dazu gibt es einen klaren Trend in Richtung Schnitt: Frisuren sollen noch mehr herausstechen und den individuellen Style unterstreichen.

Was lässt sich bei Haarfarben erwarten?
Weiche, natürliche Blondtöne und ein saftiges Schokoladenbraun bleiben weiterhin im Trend. Allerdings entstehen neue Twists, indem man etwa bestimmte Partien des Haares in unterschiedlichen Nuancen einer Farbe bearbeitet, mit helleren Tönen auf der Vorderseite.

Gibt es auch neue, spannende Schnitt- und Färbetechniken?
Verwendet man unterschiedliche Farbnuancen, bekommt das Haar sofort einen natürlicheren Look. Neue Schnitt-Techniken umfassen vor allem unsichtbare Abstufungen - hier werden einzelne Haarpartien ausgedünnt, um der Frisur noch mehr Textur zu verleihen.

Muss ich immer mit dem Trend gehen?
Nein, überhaupt nicht! Wichtig ist vor allem, den eigenen, persönlichen Stil zu finden. Natürlich macht es Spaß, die eigene Komfortzone zu verlassen und etwas anderes auszuprobieren. Das muss aber nicht zwangsläufig ein neuer Schnitt, sondern vielleicht nur ein neues Styling sein. Mit Perücken zu experimentieren ist eine tolle Art herauszufinden, welche Frisur einem steht. Außerdem hat man sofort einen neuen Look - ohne die Angst vor kürzeren Haaren oder einer komplett anderen Farbe.



Wie kann ich herausfinden, welche Frisur mir tatsächlich steht?
Man sollte immer mit seinem Friseur oder Colorations-Spezialisten sprechen. Bilder aus Zeitschriften helfen oft, sich eine Vorstellung von neuen Trendfrisuren zu machen und den Look zu finden, der einem gefällt. Man muss seinem Friseur vertrauen und eine solide Beziehung zu ihm aufbauen. Dann kann man die Trends besprechen - und der Meinung des Experten glauben!

Frisurentrends vom Catwalk ThBrowne
Frisurentrends

Außergewöhnliche Looks direkt vom Catwalk

73 Bilder

Wie entstehen Frisurentrends überhaupt?
Hauptsächlich durch die Mode und die Looks, die wir auf den großen Catwalks sehen. Ich persönlich hole mir meine Inspiration direkt von der Straße - von Streetstyle Looks oder Menschen mit tollen Frisuren.

Gibt es klassische Frisuren, die jeglichen Trend überdauern?
Definitiv. Die Frisur von Farah Fawcett aus den 70-ern ist nach wie vor ein beliebter Look. Auch der Pixie Cut von Twiggy ist immer noch ein Vorbild für Kurzhaarfrisuren - eine sehr ikonische Frisur. Soll der Style eher undone und sexy wirken, können die Frisuren von Kate Moss und Gisele Bundchen als Dauerbrenner gesehen werden, die für fast jeden Haartyp funktionieren.

Welcher ist der für Sie ikonischste Haartrend aller Zeiten?
Der Bob! Länge, Stil und Textur können zwar unterschiedlich sein - von Alexa Chung bis Twiggy -, aber es wird immer ein Bob sein.