Forbes-Ranking: Das ist der bestbezahlteste Promi der Welt

Das Forbes Magazin hat seine jährliche Liste der Top-Verdiener 2016 weltweit veröffentlicht. Sie werden niemals erraten, wer es auf Platz 1 geschafft hat.

Queen B belegt den 2. Platz mit umgerechnet knapp 94 Millionen Euro

Queen B belegt den 2. Platz mit umgerechnet knapp 94 Millionen Euro

Rangliste der Bestverdiener
Dwayne Johnson will Präsident der USA werden
The Rock for president

Wir würden für ihn stimmen

Rihanna, Kim Kardashian oder vielleicht doch Justin Bieber? Wer glauben Sie führt die Rangliste der Top-Verdiener an? Jedes Jahr evaluiert das Forbes-Magazin eine Liste der am besten verdienenden Stars des Vorjahres. Wer hat es in den Kategorien Sport, Musik, Schauspiel & Co. wohl nach ganz oben geschafft? Wir verraten vorweg: 
Die Summen sind absolut absurd und Kim Kardashian ist es nicht! 

So viel verdienen Fashion-Blogger

Bestverdiener Kategorie Sport

Der Gewinner der Kategorie Sport dürfte keine Überraschung sein: Mit einer Summe von 93 Millionen Dollar (knapp 83 Millionen Euro) führt der Profi-Fußballer Christiano Ronaldo die Liste an. Überraschend: Unter den Top 100 Sportlern gibt es nur EINE einzige Frau: Auf Platz 51 befindet sich Tennis-Star Serena Williams mit umgerechnet 24 Millionen Euro. Dass Frauen im Sport weniger verdienen und deren Leistung weniger geschätzt werden ist kein Geheimnis mehr, dass die Lücke allerdings so groß ist, überrascht uns dann doch sehr!

Ein deutscher in den Top 100 

J.K. Rowling ist die am meisten verdienende Autorin auf der Welt! Ein Dank sei Harry Potter! Mit 95 Millionen Dollar führt Sie nicht nur die Liste der Autoren an, sondern belegt auch insgesamt den dritten Platz der Top-Verdiener weltweit. Respekt!
In der ganzen Liste lässt sich nur ein Deutscher finden: Als einziger Sportler belegt Sebastian Vettel den 63. Platz mit knapp 38 Millionen Dollar. Wir hätten ehrlich gesagt auch deutsche Fußballer in dieser Liste erwartet…

 
Noch mehr überrascht uns allerdings, dass eine Schauspiel-Legende wie Meryl Streep oder eine Angelina Jolie nicht in der Liste auftauchen. Die einzige Schauspielerin in den Top 100 ist die kolumbianisch-US-amerikanische Schauspielerin Sofía Vergara – vielleicht besser bekannt als die hübsche Kolumbianerin in der TV-Serie „Modern family“. Mit einem geschätzten Einkommen von 42 Millionen US-Dollar nimmt Sie Platz 58 ein.

 
Um zum Anfang zurückzukommen: Kim Kardashian West hat nur auf Platz 43 geschafft, Rihanna auf Platz 77 und Justin Bieber belegt „nur“ den 13. Platz mit knapp 83.5 Millionen Euro – wer führt also den ersten Platz der Welt an? 
Rapper P. Diddy nimmt den Thron für sich ein und landet auf Platz 1

Rapper P. Diddy nimmt den Thron für sich ein und landet auf Platz 1


Reich, reicher, P. Diddy

Überraschung: Es ist tatsächlich Megastar Sean Combs, besser bekannt unter seinem Künstlernamen P. Diddy. Auch wenn man musikalisch von dem Künstler eher weniger hört, läuft es finanziell so richtig rund: Rund 130 Millionen Dollar (ca. 116 Millionen Euro) hat er laut Forbes im letzten Jahr verdient. Das meiste Geld kommt übrigens aus dem Verkauf eines Drittels seiner Modelinie „Sean John“. 


 
Forbes erstellt die Liste übrigens zusammen mit Branchen-Services wie IMDB sowie Bookscan und führt darüber hinaus Interviews mit Insidern der Branche und den Stars selbst.