Was kann eine EE Creme?

Der Trend von heute ist morgen schon wieder hinfällig. Und so verwundert es kaum, dass nach BB Creme, CC Creme und DD Creme jetzt eine neue Beauty-Waffe entwickelt wurde: die - Sie können's erahnen - EE Creme! Doch was verspricht die neue Pflege?

EE Creme
Von BB Creme über CC Creme zu DD Creme Die BB Creme ist ein so genannter "Blemish Balm", also ein "Balsam" für kleinere Makel der Haut. Die CC Creme kann schon etwas mehr: Als "Complexion Correction" sorgt sie dafür, dass der Hautton langfristig korrigiert wird; zusätzlich versorgt sie mit Feuchtigkeit und bietet UV-Schutz. Danach kam die DD Creme, ein "Dynamic Do-All"-Produkt, das die Deckkraft der BB- und die Pflegeeigenschaften der CC-Cream vereint. Und jetzt also die EE Creme!

Wofür steht EE Creme? Natürlich steht auch das "EE" der EE Creme für ihre Wirkungsweise - dieses Mal geht es um einen "Even Effect". Estée Lauder hat ab Dezember 2014 die erste EE Creme (30ml um 36 Euro) auf dem deutschen Markt, eine getönte Tagescreme, die durch einen Mix aus hautberuhigenden, schützenden und pflegenden Wirkstoffen die Haut strahlender und ebenmäßiger erscheinen lassen soll.

Lichtreflektierende Partikel und farbausgleichende Pigmente sollen zusätzlich dafür sorgen, dass Rötungen neutralisiert und Linien sowie Falten optisch reduziert werden. Pigmentstörungen und Hautunregelmäßigkeiten dürften dann dank regelmäßiger Anwendung der EE Creme schon bald der Vergangenheit angehören.