Diese Lebensmittel blähen den Bauch auf

Ein flacher Bauch hat nicht nur mit exzessivem Sport und Null-Diäten zu tun. Selbst ultrafitte Menschen mit Bauchmuskeln bis zum Hals sind machtlos gegen das sogenannte Food Baby. Was Sie gegen einen Blähbauch tun können

salat
Schlank - und doch Bauch?
Fat Burning Foods
Natürliche Fatburner

Diese Lebensmittel bringen Ihren Fettstoffwechsel auf Hochtouren

13 Bilder
Selbst wenn wir mit Sport und gesunder Ernährung auf unser Gewicht achten, kommt es doch vor, dass wir manchmal in den Spiegel gucken und uns fragen, woher jetzt diese Kugel kommt. Ein "Pizzabauch" ist normal und gesundheitlich vollkommen unbedenklich, aber wer für einen besonderen Termin lieber einen flachen Bauch hätte, sollte vorher darauf achten, dass die verzehrten Lebensmittel den Magen nicht extra aufblähen.

Auf diese blähenden Lebensmittel sollten Sie lieber verzichten - Salzige Snacks und stark gewürzte Fertiggerichte. Das enthaltene Natrium bindet das Körpereigene Wasser und lässt den Bauch voller erscheinen, als er ist.

- Kohlsorten wie Brokkoli, Grünkohl und Weißkohl sind aufgrund ihrer wertvollen Ballaststoffe für eine gesundheitsbewusste Ernährung unverzichtbar - seine blähenden Eigenschaften sind aber hinlänglich bekannt.
Gleiches gilt für die Hülsenfrüchte Linsen, Bohnen, Erbsen und auch Soja.

- Käse, Joghurt und alle weiteren Milchhaltigen Produkte können insbesondere bei Menschen mit Laktoseintoleranz zu einem aufgeblähten Bauch und Verdauungsbeschwerden führen. Fruchtjoghurts sind voller Zucker und Konservierungsstoffe und damit sowieso nur in Maßen zu genießen.

- Rohkost: Paprika, rohe Zwiebeln, Krautsalat

- Zucker-Ersatzstoffe wie Xylit und Sorbitol können vom Körper nicht verdaut werden, sondern führen zu Blähungen. Deswegen besondere Vorsicht bei sogenannten Diät-Lebensmitteln, zuckerfreien Kaugummis und Cola Light!

Was kann man gegen Blähungen essen? Oldie but Goldie: Tee mit Anis, Kümmel oder Fenchel ist ein altbewährtes Mittel gegen einen Blähbauch, gleiches gilt für den Alleskönner Ingwer. Auch knackige Gurken wirken nicht nur bei Augenringen abschwellend, sondern auch im Magen. Avocados, Bananen, Kiwis und Pistazien enthalten viel Potassium und verhindern Flüssigkeitsansammlungen im Körper.