Diese 5 Trendteile finden Männer an Frauen total schlimm

Diese 5 Trendteile finden Männer an Frauen total schlimm – weil sie keine Ahnung haben. Wie gut, dass wir sie eines besseren belehren können.

Liebe Männer, ...
Mimimimi oder Die Leiden des jungen Vaters
Mimimimi

Warum wir keine Geduld mit den First World Problems von Männern haben

Liebe Männer, zu aller erst möchten wir folgendes klarstellen: Wir verbringen nicht zwei Stunden vor unserem Badezimmerspiegel, damit wir euch optisch gefallen und wir rasieren uns auch nicht die kleinen zarten Härchen auf den Beinen, damit ihr einen glatten Baby-Popo zum Streicheln habt. Ebenso wenig tragen wir euch zuliebe den ganzen Tag übergefährlich hohe Heels, damit ihr uns in der Mittagspause hinterher schauen könnt – gut, letzteres machen wir sowieso in den seltensten Fällen nicht mal mehr für uns selbst…


Natürlich wollen wir nicht alle Männer über einen Kamm scheren. Aber mal ehrlich: Die 2 %, denen diese Trends an Frauen tatsächlich gefallen sind sowieso absolute Kenner in der Fashion-Szene oder die Mode-Designer selbst. 

 
Liebe Frauen, wenn ihr diese Liste jetzt gleich sorgsam studiert möchte ich euch noch eine wichtige Sache mit auf den Weg geben: Diese Liste besitzt in keinster Weise die Intention, dass ihr die hart geshoppten Trendteile sofort aus eurem Kleiderschrank verbannen sollt – wahrscheinlich solltet ihr aus anderer Sicht gleich verbrennen. Wir hingegen empfehlen Ihnen, diese super-duper Trendteile definitiv zu behalten – im Endeffekt geht es doch darum, dass wir uns selber wohl und selbstbewusst fühlen. Nicht mehr, nicht weniger.


Diese 5 Trendteile mögen Männer gar nicht 

1. Overknees
Zu Overknees kursieren nicht nur böse Worte im World Wide Web, sondern auch in den Köpfen des männlichen Geschlechts. „Overknees sind so gar nicht sexy“ oder „Diese Dinger sehen auch wie Nuttenstiefel“ haben wir schon öfters gehört. But who cares? Wenn wir genauer darüber nachdenken, so bieten Overknees doch eigentlich alles, was die Männerherzen höher schlagen lässt: Sie liegen meistens eng an der Wade an und betonen somit unsere Beine. Im besten Fall lassen sie uns noch größer wirken, wenn sie mit einem Absatz versehen sind.
 
 
2. Oversize-Pullover, Kleider, Hosen,…
Oversize-Pulliver sind nicht nur gemütlich und absolut tragbar, sie bieten auch die perfekte Basis zum gekonnten Layering-Look. Diese Eigenschaften nützen alles nichts, denn XXL kommt bei Männern gar nicht gut an. Der Grund: Sie verhüllen die Figur und auf ein „Wie sieht es bloß darunter aus?“ haben die meisten so gar keine Lust. 

 
3. High-Waist
Auch hier wären wir wieder beim Thema „Was verdeckt wird ist einfach nicht schön“. High-Waist Hosen kaschieren in den Augen der Männer nicht, sondern verdecken die Hüfte und das ist natürlich sehr fatal! ...

 
4. Mom-Jeans
In Sachen Mom-Jeans stellen wir es uns in den komplexen Köpfen der Männer ungefähr so vor „Wieso verdeckt jeder seinen sehenswerten Po in solch einer Hose, die den Allerwertesten quasi im Nullkommanichts verschwinden lässt?“ Liebe Männer, wir können euch beruhigen: Unser J.Lo Booty ist immer noch an seinem Platz und ihm geht es gut!

5. Flat-Forms
Größer schummeln ist erlaubt, aber dann bitte nur mit dünnen Absätzen. Ehm, nein! Wir lieben Flatforms, vor allem die von Stella McCartney. Leider empfinden viele Männer solche Schuhe als eine Art Fußunterstützung vom Orthopäden. Uff.