Tradition trifft Moderne: Das E-Bike Juna+ von Diamant

Schicker Stadtflitzer: Die Traditionsmanufaktur Diamant bringt mit ihrem neuen E-Bike Juna+ ein Rad auf den Markt, das nicht nur Sport-, sondern auch Fashion-Herzen höher schlagen lässt.

Ein von MADAME (@madamemagazin) gepostetes Foto am


Ein bisschen mehr Antrieb gefällig?
Der Grundstein wurde vor über 20 Jahren gelegt: Bereits 1992 entwickelte Diamant - seit 1885 eine der ältesten und traditionsreichsten Fahrradmanufakturen Deutschlands - das erste Elektrofahrrad. 2016 gesellen sich zwei weitere Modelle dazu: das Diamant Juna+ und das Diamant Juna+ Deluxe, neue Lifestyle E-Bikes, die dank ihrer filigranen Rahmen und edlen Lederapplikationen zum sportlichen Fashion-Accessoire werden.

Modedesigner Guido Maria Kretschmer enthüllte die E-Bikes, die sich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h fahren lassen, vor Kurzem in Berlin - und wir waren sofort begeistert: Man merkt, dass die Räder für die leichte und elegante Fortbewegung im urbanen Raum entwickelt wurden. Mit viel Liebe zum Detail, höchsten Ansprüchen an Qualität, Nachhaltigkeit, Tradition und Design.

Das neue E-Bike ist ab Juni 2016 in limitierter Stückzahl in den zwei Modellvarianten "Diamant Juna+" (2.499 Euro) und "Diamant Juna+ Deluxe" (2.599 Euro), jeweils in den Farben Mineralgrau, Marinablau, Moreagrün und Spectralorange.

Spezifikationen der E-Bikes Rahmen: Aluminiumrahmen in den Größen 45 und 50cm

Motor: Bosch Active Line Mittelmotor, 250 W / 36V

Akku: Lithium-Ionen Akku Bosch PowerPack 400

Charger Standard Charger 4A /220-240V) von Bosch

Vorderradnabe: M475 von Shimano

Hinterradnabe: Nexus 8 Schaltnabe von Shimano (Juna Deluxe+) / M475 von Shimano (Juna+)

Bremsen: M445 hydraulische Scheibenbremse von Shimano

Drei Fragen an Guido Maria Kretschmer Madame.de: Durch die TV-Show "Shopping Queen" wurden Sie zum Trendsetter der Nation. Was machen deutsche Frauen schon richtig und welche Verbesserungsvorschläge haben Sie?
Guido Maria Kretschmer: Dadurch dass ich oft im Ausland war und viel gesehen habe, kann ich sagen: Die deutschen Frauen sind schon lange gut angezogen! Man denkt immer, das wäre nur bei den Italienerinnen und Französinnen so - aber dort gibt es auch sehr schlecht angezogene Frauen. Ich denke, dass es vielmehr darauf ankommt, ob jemand Geschmack hat oder nicht. Deutsche Frauen haben in meinen Augen ein gutes Farbgefühl und achten auf Qualität. Allerdings hat Mode zuletzt ein wenig an Spezifizierung verloren, vieles ist ein Misch-Masch, die meisten Trends wechseln sehr schnell.

Was sind für Sie dich wichtigsten Trends 2016?
Die neuen zarten Pantone-Töne "Serenity" und "Rosequartz" finde ich toll, sie stehen einfach jeder Frau. Darüber hinaus finde ich es wichtig, dass Trends von jeder Figur mitgemacht werden können – denn es gibt in Deutschland so viele tolle Frauen mit unterschiedlichen Figuren.

Ihre neue Kollektion wollen Sie in Kombination mit dem E-Bike von Diamant entwerfen. Was können wir erwarten?
Ich wohne wahlweise in der Stadt und auf dem Land - gerade dort ist ein Fahrrad als Verkehrsmittel perfekt. Außerdem werde ich ja auch älter, deswegen finde ich es toll, wenn man einen Schub bekommt. Gerade wenn man morgens ins Büro radelt, man kommt damit einfach nicht verschwitzt, sondern schick an. Als ich die ersten Bilder vom Juna+ gesehen habe, dachte ich mir: Das ist genau das, was ich mir vorgestellt hatte! Das ist das Bike, das die trendbewusste Frau von heute braucht. Da haben wir die Zusammenarbeit beschlossen - und Sie dürfen gespannt sein!