Warum eine dauerhafte Haarentfernung die Lösung aller Probleme ist

Manchmal wünscht man, sich die zehn Minuten Beinrasur unter der Dusche sparen zu können. Neben beliebten Methoden der Entfernung von Beinhaare gehören (meistens schmerzhafte) Waxing, Sugaring oder das Epilieren. Bei der Beautylounge Adam&Eve in Hamburg hat unsere Redakteurin die neue Methode der Hyperpulse-Haarentfernung getestet und erzählt, warum sie Ihren Rasierer nie wieder in die Hand nehmen möchte.

Der Traum jeder Frau: Nie wieder lästige Haare an den Beinen

Der Traum jeder Frau: Nie wieder lästige Haare an den Beinen

Die Last jeder Frau Ich muss zugeben, dass es für mich weitaus Schöneres gibt, als sich im Sommer jeden Tag die Beine rasieren zu müssen. Aehm – Ja im Sommer, im Winter wird da meistens nichts entfernt ... Gott sei Dank habe ich das Glück, mit kleinen, hellen und zarten Härchen auf den Beinen gesegnet zu sein, die man nur im richtigen Lichtwinkel erhaschen kann und dann sogar eher als niedlich als für abtörnend empfunden werden. Dennoch horchte ich sofort auf, als ich von der dauerhaften Haarentfernung hörte. Nie wieder rasieren? Da bin ich dabei.  
Schnell und schmerzfrei: Die dauerhafte Haarentfernung bei Adam&Eve

Schnell und schmerzfrei: Die dauerhafte Haarentfernung bei Adam&Eve


Dauerhafte Haarentfernung - geht das?
Ja, das geht. Ziel einer Behandlung ist es, die vitalen Proteine, welche für das Haarwachstum verantwortlich sind, zu vernichten. Dies geschieht mit Hilfe von kleinen, wirkungsvollen Lichtimpulsen. Das Hyperpulse-Gerät verwendet neuste Technologien, sodass keine punktuelle Haarentfernung mehr nötig ist, sondern große Flächen schnell von den Haaren befreit werden können, indem das Lichtgerät wird einer einzigen gleitenden Bewegung über die Haut gefahren wird. Das Positive: Die Haut wird kaum beansprucht, sodass selbst die Behandlung von gebräunter Haut und hellen Haaren möglich ist.
Die Behandlung Die Haut wird zu Beginn desinfiziert und gereinigt. Danach wird ein Glider Spray aufgetragen, das Aloe Vera sowie Urea enthält und ein glattes Hautgefühl hinterlässt. Je nach Körperpartie dauert die Behandlung unterschiedlich lange, jedoch nicht mehr als 25 Minuten. In unserem Fall haben wir für Beine und den Achselbereich maximal 20 Minuten auf der gemütlichen Liege verbracht.
Hochmodern: Hyperpulse“ mit ONE-GLIDE-TECHNOLOGIE

Hochmodern: Hyperpulse“ mit ONE-GLIDE-TECHNOLOGIE

 
Die Behandlung ist zudem absolut schmerzfrei. Das Gerät erwärmt sich je nach Haut-Ton für einen kurzen Augenblick, allerdings fühlt es sich nicht unangenehm an. Ich muss zugeben, dass mir die kurzweilige Wärme bei dem schlechten Wetter sogar sehr gelegen kam. 
Sind jetzt alle Haare weg? Nein, durchschnittlich werden 4-8 Behandlungen benötigt, bis alle Zellen zerstört sind und keine Haare mehr nachwachsen. Dennoch lassen sich bereits nach der ersten Behandlung viele Haarfolikel zerstören, sodass an diesen Stellen keine Haare mehr nachwachsen. Gespannt betrachtete und erfühlte ich am Abend das Ergebnis: Die komplette Hinterseite der Oberschenkel war seidenglatt, auch die Schienbeine fühlten sich wie nach einer halbstündigen Rasur sehr glatt an. Lediglich an den Knien und teilweise auf der Vorderseite der Oberschenkel waren noch Härchen zu entdecken. Meine Achseln hingegen sehen komplett haarfrei aus.
 
 
 
Nie wieder Haare! Nach allen 4-8 Behandlungen können Sie Ihren Rasierer getrost wegwerfen. Lediglich kann es bedingt durch starke Hormonveränderungen zur Neubildung von Keimzellen kommen, sodass eine Nachbehandlung nötig ist. 
Nie wieder kratzige Stoppeln oder Rasurbrand

Nie wieder kratzige Stoppeln oder Rasurbrand

Nach der Behandlung Jeder kosmetische Eingriff erfordert noch ein paar Tage Ruhe, um sich zu erholen. Am selbigen Tag sollte man Sport vermeiden, um die Beine nicht zusätzlichen Reizen auszusetzen. Ebenso sollten 1-2 Tage danach Sauna- und Solarium Gänge vermieden werden.
Kann sich jeder solch einer Behandlung unterziehen? Prinzipiell ja. Selbst tätowierte Hautstellen können dank einer Creme behandelt werden. Solariumgänger sollten allerdings vor einer Behandlung ungefähr vier Wochen pausieren.  
 
 
 
Die Kosten für eine Behandlung für die kompletten Beine liegen bei 209 Euro für Frauen. Die Achselpartie kostet 39 Euro. Alle Informationen rundum Treatments gibt es auf www.adameve-hamburg.de