Das ist der neue Trailer zum Remake von „Dirty Dancing“

Endlich ist er da! Der Trailer zum Remake von „Dirty Dancing“, dem Tanzfilm, der in uns allen die Sehnsucht geweckt hat, einmal in die Rolle von Johnnys „Baby“ schlüpfen zu dürfen. 

Innige Blicke, zarte Berührungen - ob das Remake die gleichen Gefühle rüberbringen kann?

Innige Blicke, zarte Berührungen - ob das Remake die gleichen Gefühle rüberbringen kann?

Time of my life
Wie er sich in seine Französischlehrerin verliebte: Emmanuel Macron und Brigitte Trogneux
Verliebt in die Lehrerin

Die wahre Liebesgeschichte des Präsidentschaftskandidaten

Erinnern Sie sich noch an die verspielten, heißen Looks von Baby, den flotten Tanzeinlagen und der süßen Romantik, die nur so über den Bildschirm rauschte, als gäbe es nichts anderes auf dieser Welt? 30 Jahre ist es her, als sich das Traumpaar Johnny & Baby in „Dirty Dancing“ zum ersten Mal in alle Herzen tanzte und die halsbrecherische Hebefigur aufs Paket legte, die wahrscheinlich jeder(!) von uns mindestens einmal ausprobiert hat. 

Diese Tanzsportarten helfen beim Abnehmen 

30 Jahre sind Grund genug, ein Remake des sagenumwobenen Klassikers zu drehen. Ganz egal, was Sie jetzt über eine Neuauflage denken, denn der Trend, große Filmerfolge neu zu produzieren, ebbt garantiert nicht ab.
Dirty Dancing ohne „Baby“  
Jennifer Grey, die damals an der Seite von Patrick Swayze über Nacht enorme Berühmtheit erlangte, lehnte die Anfrage für das Remake ab. Stattdessen wird uns durch den dreistündigen Film die Schauspielerin Abigail Breslin als Baby und Colt Prattes als Johnny führen, getoppt mit sagenhaften Tanzeinlagen des Choreografen Andy Blankenbuehler, der auch die Choreo für das Broadway-Musical Hamilton übernahm.  

Bei dem Remake handelt es sich allerdings nur um eine TV-Auflage des Klassikers von 1987, der am 24. Mai vom Sender ABC ausgestrahlt wird (zur deutschen Ausstrahlung ist noch nichts bekannt). Den Trailer möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten: