Das Almdorf: Luxus-Retreat mit Calm-down-Garantie

Das Almdorf in Kärnten bietet Nachhaltigkeit, Luxus, Frieden und traditionellen Charme der Extra-Klasse. Ein Rückzugsort in den Bergen Österreichs. 

Auf 1.400 m Höhe liegt das obere Plateau der Luxus-Chalets

Auf 1.400 m Höhe liegt das obere Plateau der Luxus-Chalets

Die Magie des Almdorfes
Könnte schlimmer sein: Die Aussicht von der Terrasse des Almhütten Chalets

Könnte schlimmer sein: Die Aussicht von der Terrasse des Almhütten Chalets


Inmitten einer atemberaubenden Berg-Idylle auf 1.400 Metern Höhe befindet sich ein Ort, der nicht nur nachhaltigen Luxus bietet, sondern ganz nebenbei in den Menschen die in Vergessenheit geratene Pause-Taste aktiviert (Ja, die haben Sie tatsächlich!). Das Almdorf in Kärnten verzaubert mit dem Zusammenspiel zweier Welten: Auf unterschiedlich hohen Plateaus gelegen befinden sich auf der einen Seite die hochwertigen Luxus-Chalets, auf der anderen Almhütten im traditionellen Charme und urige Restaurants. 


Traumhafte Chalets und Hütten für Sportler, Familien und Paare


 
Insgesamt 51 Almhütten stehen den Gästen dort zum bewohnen bereit – da fällt die Auswahl gar nicht so leicht. Von gemütlichen Hütten mit Omaofen über Chalets mit eigenem Weinkeller, bis hin zum 3-stöckigen Luxus-Traum mit Jacuzzi und Sauna ist für jeden das richtige Plätzchen dabei! Sie merken schon, ich spreche hier nicht von einer alten Berghütte aus den 50er Jahren …
 

 
Beim Betreten des Almdorfes überkam mich ein besonderes Gefühl: Dieser Ort ist voller beruhigender Magie und es fühlte sich so an, als würde der ganze Stress, die ganze Anspannung der letzten Wochen und noch so jedes kleine Wehwehchen von mir abfallen. Das hat vorher noch kein Ort der Welt geschafft! Aber mal ganz ehrlich: Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf einer Plattform auf 1.400m Höhe (schwindelfrei ist ganz wichtig!), umgeben von Bergen und dem schönen Almhütten-Feeling, noch dazu herrscht perfektes Kaiserwetter und die ganzen Mitarbeiter geben Ihnen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein – würden Sie sich Gedanken über die Arbeit oder Stress machen? Eben!

Unbeschreibliches Hüttenfeeling

Das Großartige an dem Ort ist, dass Sie tun und lassen können, was Sie möchten. Sie haben die Wahl: Sie können den ganzen Tag im Chalet und in Ihrer privaten Sauna verbringen und sich von oben bis unten verwöhnen lassen, oder aber Sie gehen auf Entdeckungsreise. 

Für Letzteres habe ich einen gut gemeinten Rat: Wenn Sie vorhaben morgens um 7 Uhr in den Bergen alleine joggen zu gehen, dann nehmen Sie ein Navi mit. Oder einen Bekannten. Oder beides…

Kuschelig und gemütlich: Die Chalets glänzen mit Luxus pur

Kuschelig und gemütlich: Die Chalets glänzen mit Luxus pur

 
  
Das Gefühl von Einsamkeit 

Es gibt wahrscheinlich nur wenige Momente im Leben, in denen Einsamkeit viele Emotionen voller Freude hervorbringen kann. Das Almdorf ist ein solcher Ort und trägt auch nicht umsonst den Claim „World Peace Eco Resort“: Das Almdorf lebt vor und teilt seinen außergewöhnlichen Luxus, die köstliche Kulinarik und den Charme des traditionellen mit seinen Gästen. Womöglich werden Sie hier nicht nur das beste und gesündeste Bio-Fleisch genießen, das Sie jemals gegessen haben (aus regionalem Umland natürlich!), sondern auch im bequemsten Doppelbett aus Zirbenholz schlafen – drei unterschiedliche Kissentypen stehen Ihnen übrigens für einen Dornröschenschlaf zur Auswahl bereit.
 

#Viewgoals

 
Mit seinen zig Wanderrouten lädt das Resort dazu ein, das Gebiet rund um das Almdorf genauer unter die Lupe zu nehmen. Wenn Sie mit der Natur sowie mit Tradition Hand in Hand gehen, dann sind die Nockberge mit ihrer atemberaubenden Hügel-Landschaft und den Murmeltieren genau das Richtige für Sie. Neben dem nur dort vorkommenden Speik und der dort wachsenden Zirbe lässt sich ein Ort entdecken, der Filmkulissen und irischen Berglandschaften gleicht, wodurch sich die 35 Kilometer lange Nockalmstraße schlängelt, die ebenso perfekt für eine Erkundungsreise des Gebietes ist.
 
 
Wer die Wege zu Fuß zurücklegt, kann sich in einer der charmanten und rustikalen Almhütten mit einer Jause verwöhnen lassen, wo Käse & Co. aus der Eigenproduktion stammen – was für ein Schmankerl!
Aussichtspunkt in den Nockbergen: Unberührte Natur weit und breit

Aussichtspunkt in den Nockbergen: Unberührte Natur weit und breit

  

Die Budget-Frage 

Bei all dem Luxus stellt sich natürlich die Frage, was man für ein Wochenende dieser Art hinlegen muss. Wer in der Hochsaison reist, der muss Minimum pro Nacht 340 Euro hinlegen – hierzu zählt das individuelle Hütten-Frühstück inklusive. Die luxuriösere Variante mit privater Sauna und Weinkeller ist ab knapp 800 Euro die Nacht zu haben. Wer endlich lernen möchte, sich für einen Moment auf das Wesentliche zu konzentrieren und sich selbst wieder wahrnehmen will, dem sei eine Reise wärmstens ans Herz gelegt. Lassen Sie sich im Alm-Spa mit einer Heustempelmassage verwöhnen, entspannen Sie in der Bergkräutersauna und genießen Sie den Sternenhimmel in einer extra dafür vorgesehenen Hütte Mir war gar nicht bewusst, dass es so viele Sterne am Himmel geben kann...
 
 

Eines ist ganz klar: Das Almdorf ist nicht nur Trend, sondern eine Vision: Es lehrt einen, sich selbst in einer viel zu schnell lebenden Welt wieder wahrzunehmen und zaubert jedem, der einen Schritt durch die Holztür setzt ein Lächeln ins Gesicht – mindestens bis zur Heimreise. 
Honeymoon 2.0: Für Verliebte gibt es sogar ein Baumhaus; die Sterne kann man perfekt im Heubett beobachten

Honeymoon 2.0: Für Verliebte gibt es sogar ein Baumhaus; die Sterne kann man perfekt im Heubett beobachten