#ChanelHauteCouture: Eine Hommage an Paris und Coco Chanel

Es geht immer noch ein bisschen mehr! Den Beweis lieferte Chanel allein mit der beeindruckenden Kulisse für die Präsentation Haute-Couture-Kollektion Herbst/Winter 2017/18.

Chanel Paris Haute Couture Herbst/Winter 2017/18

Chanel Paris Haute Couture Herbst/Winter 2017/18

Einen 38 Meter hohen Nachbau des Eiffelturms hatte Chanel-Kreativchef Karl Lagerfeld unter der Kuppel des Grand Palais für die Haute Couture Show von Chanel in Paris errichten lassen. Erbaut für die Internationale Weltausstellung 1889 gilt der gigantische Eisenfachwerkturm von Gustave Eiffel als Ikone der Architektur und Ingenieurskunst.
Eiffelturm

Ein 38 Meter hoher Nachbau des Eiffelturms ragte in die Kuppel des Grand Palais


Im Schatten des Pariser Wahrzeichens zelebrierte Karl Lagerfeld seine Haute-Couture-Kreationen für die kommende Herbst/Winter-Saison. Mit der Schau inszenierte Lagerfeld eine atemberaubende Hommage an seine Wahlheimat Paris und Coco Chanel, die Gründerin des französischen Modehauses, für das Lagerfeld seit mehr als drei Jahrzehnten ausgefallene Kreationen entwirft.
Chanel Paris Haute Couture Herbst/Winter 2017/18.

Chanel Paris Haute Couture Herbst/Winter 2017/18.



Die Models flanierten gewandet in grauschwarzen Tweedkostümen mit Glockenhüten durch den liebevoll angelegten Fashion-Garten am Fuße des Eiffelturms. Lagerfelds Kreationen variierten von Kostümen mit kurzen Kastenjacken und gerafften Röcken, über lange Modelle mit betont runden Schultern und schmalen Röcken, Culotte-Hosen, figurbetonte Kleider und weit geschnittene Jumpsuits bis hin zu extravaganten Abendroben aus geschwungenem Seidentaft. Einige Entwürfe waren mit aufwendigen Feder-Bouquets bestickt, andere mit Silberfäden durchwebt oder mit Stoffblüten und Pailletten verziert. Den krönenden Abschluss bildete ein majestätisches Brautkleid aus doppelseitigem Satin mit Girlanden aus Federn und Kamelien.
Brautkleid

Der majestätische Abschluss: Ein Traum in Weiß.


Im Anschluss an seine Fashion Show wurde Karl Lagerfeld von Anne Hidalgo, der Bürgermeisterin von Paris, mit der "Médaille Grand Vermeil" ausgezeichnet.