Bulgari - die Geschichte

Das Label Bulgari steht für eleganten Schmuck und hochwertige Accessoires in italienischem Design.

bulgari

Bulgari in Rom: Ein Store mit Tradition.

Die Geschichte des italienischen Labels begann mit einem Griechen. Sotirio Bulgari, ein griechischer Silberschmied, kam Ende des 19. Jahrhunderts nach Italien und eröffnete 1884 seinen ersten Schmuckladen in Rom.

Schon 1904 folgte der berühmte Laden in der Via Condotti, der auch heute noch der Flagshipstore des Luxuslabels ist. Die Söhne des Gründers, Costantino und Giorgio, waren in das Geschäft ihres Vaters eingestiegen und prägten fortan auch den Stil und Design der Marke Bulgari.

bulgari schmuck

Smaragde umgeben von Diamanten: Eine Kette von Bulgari aus dem Besitz von Elizabeth Taylor.

Bulgari Schmuck

In den fünfziger Jahren verabschiedeten sich die Brüder vom Vorbild der französischen Schmuckhersteller und etablierten ihren eigenen Stil, inspiriert vom griechisch-römischen Klassizismus und der italienischen Renaissance.

Mit dem wachsenden Erfolg eröffnete Bulgari Filialen in der ganzen Welt und schuf 1977 mit der berühmten BVLGARI Uhr einen Designklassiker. In den achtziger und neunziger Jahren erweiterte das Luxuslabel Bulgari stetig sein Sortiment: Parfum, Lederwaren und mittlerweile auch Hotels wurden Teil des Angebots.

Doch Schmuck und edle Accessoires sind nicht das einzige Gebiet auf dem Bulgari aktiv ist, auch als Sponsor von Charity Veranstaltungen tritt das italienische Familienunternehmen in Erscheinung.
Bvlgari

Wenn das Label Bulgari ruft, kommen die Stars gerne: Kate Hudson, Ashley Green, Naomi Watts und Emmy Rossum.