Brownie Rezepte zum Niederknien

Cynthia Barcomi ist eine ganz Fleißige: Sie backt nicht nur Kekse wie am laufenden Band, sondern hat inzwischen auch ihr fünftes Buch veröffentlicht. Wir haben uns daraus drei Brownie Rezepte zum Niederknien herausgesucht - und wollen Sie Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Brownie Rezepte

Brownie Rezepte: Cynthia Barcomi weiß, wie sie garantiert gelingen.

"Cookies haben in meinem Leben immer eine große Rolle gespielt", schreibt Cynthia Barcomi im Vorwort ihres neuen Buches, das passenderweise auch "Cookies" heißt (Mosaik, um 20 Euro). "Cookies" benutzt die gebürtige US-Amerikanerin dabei aber ganz im englischsprachigen Sinne als Überbegriff für viele köstliche Leckereien: Baisers, Shortbread, Biskuits - und Brownies.

Für letztere hat Cynthia Barcomi sogar ein glutenfreies Rezept entwickelt, und wir können bestätigen: Diese Brownies schmecken köstlich! Wie sie funktionieren - und noch zwei weitere tolle Brownie-Rezepte - sehen Sie hier.

Chestnut Flower Brownies
Chestnut Flour Brownies
Für eine Backform
23 x 23 cm
 
Zutaten
125 g Butter
250 g Zartbitterschokolade, in Stücke gebrochen
50 g Muscovado-Zucker
90 g Zucker
50 g Maronenmehl
35 g Kakao, ungesüßt
½ TL Vanillesalz
½ TL Natron
¼ TL Backpulver
3 Eier
100 g weiße Schokolade, grob gehackt (nach Belieben)
50 g ganze Walnüsse (nach Belieben)


1. Ich habe eine neue Methode entdeckt, um Butter mit Schokolade zu schmelzen: Die Butter in einem Topf mit schwerem Boden zerlassen, wenn sie flüssig ist, die Schokoladenstücke dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und so lange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
 
2. Die Mischung in eine Schüssel geben und die beiden Zuckersorten mit einem Schneebesen darunterschlagen. Etwa 15 Minuten abkühlen lassen.
 
3. Maronenmehl, Kakaopulver, Vanillesalz, Natron und Backpulver abmessen und in eine große Schüssel sieben.
 
4. Ofen auf 175 ⁰C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Die Backform einfetten.
 
5. Die Eier mit einem Schneebesen in die abgekühlte Schokoladen-Zucker-Mischung schlagen (nicht solange die Mischung noch warm ist, sonst werden die Brownies zäh).
 
6. Mit einem Gummi-Teigschaber die Mehl-Backpulver-Mischung unter die Creme heben, dann die weißen Schokoladenstücke und die Walnüsse dazugeben. Den Teig in die vorbereitete Backform verteilen.
 
7. Etwa 22 Minuten backen. Lassen Sie die Brownies nicht zu lange im Ofen! Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Cappuchino Brownies
Cappuccino-Brownies mit Chai-Gewürzen
Für eine Backform
23 x 23 cm
 
Zutaten
175 g Butter
200 g Zartbitterschokolade, in Stücke gebrochen
150 g Zucker
1 EL Vanilleextrakt
75 g Mehl
30 g Kakao, ungesüßt
1 EL Espressopulver, löslich
½ TL Salz
½ TL Natron
1 TL Zimt
1 TL Kardamom
½ TL Ingwer, gemahlen
1 Prise Muskatnuss, gemahlen
1 Prise Gewürznelke, gemahlen
1 Prise Anis, gemahlen
1 Prise Pfeffer, gemahlen
175 g Frischkäse
45 g Butter, weich
60 g Zucker
3 Eier
100 g Milchschokolade, grob gehackt
 
1. Meine neue Methode, um Butter mit Schokolade zu schmelzen: Die Butter in einem Topf mit schwerem Boden zerlassen, wenn sie flüssig ist, die Schokoladenstücke dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und so lange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
 
2. Die Mischung in eine Schüssel geben und mit Zucker und Vanilleextrakt verrühren. Ungefähr 15 Minuten abkühlen lassen. Das ist sehr wichtig! Wenn Sie die Eier in die warme Schokolade geben, werden die Brownies zäh.
 
3. Mehl, Kakao, lösliches Espressopulver, Salz, Natron und Gewürze sieben.
 
4. Mit Küchenmaschine oder Handmixer den Frischkäse mit der Butter aufschlagen. Zucker und ein Ei hinzufügen und weiterschlagen. Die Mischung ist ein wenig klumpig, das macht nichts. Nicht zu lange schlagen.
 
5. Ofen auf 175 ⁰C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Die Backform einfetten.
 
6. Die restlichen zwei Eier in die abgekühlte Schokoladenmischung geben und mit einem Schneebesen cremig schlagen. Mit einem Gummispatel die Mehl-Kakao-Mischung grob vermengen, dann die gehackte Schokolade unterrühren. Den Teig in der Backform verteilen. Die Frischkäsemischung über den Brownie-Teig geben. Mit einem Essstäbchen oder mit einem schmalen Messer den Teig marmorieren.

7. Etwa 23 Minuten backen. Lassen Sie die Brownies nicht zu lange im Ofen! Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Schoko-Minz-Brownies
Schoko-Minz- oder Grasshopper-Brownies
Für eine Backform
23 x 23 cm
 
Zutaten
Für die Brownies:
130 g Butter
200 g Zartbitterschokolade
50 g Muscovado-Zucker
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
75 g Mehl
30 g Kakao, ungesüßt
½ TL Salz
2 Eier

Für die Minz-Ganache:
85 g Sahne
200 g weiße Schokolade, fein gehackt
½ TL Pfefferminzextrakt (in der Apotheke erhältlich)
grüne Lebensmittelfarbe (nach Belieben - wirkt sehr weihnachtlich!)
 
Nach Belieben - sehr zu empfehlen:
eine dünne Schicht Schokolade obendrauf!
100 g Sahne
150 g Zartbitterschokolade, fein gehackt
Cookies

Noch mehr tolle Rezepte gibt's in "Cookies" von Cynthia Barcomi.


1. Ofen auf 175 ⁰C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Backform einfetten. Die Butter in einem Topf mit schwerem Boden zerlassen, wenn sie flüssig ist, die Schokolade in Stücken dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und so lange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
 
2. Die Mischung in eine Schüssel geben und mit beiden Zuckersorten und Vanilleextrakt verrühren. Ungefähr 15 Minuten abkühlen lassen. Das ist sehr wichtig! Wenn Sie die Eier in die warme Schokolade geben, werden die Brownies zäh.
 
3. Mehl, Kakao und Salz sieben. Die Eier in die abgekühlte Schokoladenmischung rühren. Die Mehl-Kakao-Mischung mit einem Holzlöffel oder einem Gummispachtel grob unterrühren. Nicht zu stark und NICHT mit dem Schneebesen rühren! Den Teig gleichmäßig in die Backform verteilen und 20 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
 
4. Für die Minz-Ganache die Sahne aufkochen und über die fein gehackte Schokolade geben. Rühren, bis sie geschmolzen ist. Minzextrakt dazugeben. Etwas abkühlen lassen, bis die Masse anfängt, fest zu werden.
 
5. Die Masse mit einer Winkelpalette oder einem kleinen Messer gleichmäßig auf die abgekühlten Brownies streichen (sie dürfen nicht mehr warm sein!). 30 Minuten kalt stellen, bis die Füllung fest ist.
 
6. Für den Schokoladenüberzug die Sahne aufkochen und über die gehackte Schokolade geben. Gut rühren, bis sie geschmolzen ist. Gleichmäßig auf die abgekühlte Füllung streichen. Kalt stellen, bis die Schokoladenschicht fest geworden ist, dann in Quadrate schneiden und verschenken!