Er verliebte sich in seine Französischlehrerin: Emmanuel Macron & Brigitte Trogneux

Die Liebesgeschichte von Emmanuel Macron und seiner Frau Brigitte bewegt Europa

Emmanuel Macron und Brigitte Trogneux

Emmanuel Macron und Brigitte Trogneux feiern den Zwischensieg

Von dieser Frau spricht ganz Frankreich
Emmanuel Macron gewinnt die erste Wahlrunde der französischen Präsidentschaftswahlen – nur drei Prozent trennen seine neugegründete Partei "En Marche!“ von der rechtsradikalen Front National. Obwohl der ehemalige Wirtschaftsminister ehrgeizig, auffällig jung und voller Ideen für seine mögliche Kandidatur steckt, ist Europa von einer Façon seines Lebens besonders fasziniert: Seine Ehefrau ist 24 Jahre älter als der Politiker.

Selbst im Land der Amou Fou ist das ein Novum: Seine Ehefrau Brigitte Macron lernte Emmanuel bereits im Alter von 15 Jahren kennen. Sie war damals seine Französischlehrerin in einer Privatschule in Amiens. Brigitte Macron hatte zu diesem Zeitpunkt bereits drei Kinder, zwei davon älter als Emmanuel selbst und einen Ehemann. Um keinen Skandal heraufzubeschwören wechselte Macron die Schule und zog um.
Emmanuel Macron und Brigitte Macron

Eine Liebesgeschichte wie aus einem Roman
Seinen Ehrgeiz stellt der junge Präsidentschaftskandidat jedoch schon damals unter Beweis. Zum Abschied soll er zu Brigitte gesagt haben: "Sie werden mich nicht los. Ich werde zurückkommen und Sie heiraten.“ 2007 machte er seine Ankündigung wahr und das Paar ließ sich im französischen Badeort Le Touquet trauen.

Die 64-jährige Brigitte Trogneux hätte während des Wahlkampfs ihres Mannes kein besseres Bild abgeben können. Mit breitem Lächeln steht die schöne Blondine zur ihren Falten – schließlich ist sie auch schon längt Großmutter - und macht kein Geheimnis aus ihrem Alter. Wir sind uns sicher, dass dieses faszinierende Power Couple noch viel von sich hören lassen wird.