Herzogin Catherine teilt ihr Anti-Falten-Geheimnis mit Michelle Obama

Bei einem Besuch des US-Präsidenten im Buckingham Palace diskutierten Michelle Obama und Herzogin Catherine nicht nur über außenpolitische Themen, sondern tauschten auch Schönheitsgeheimnisse aus.

Michelle Obama und Herzogin Catherine
Royales Beauty-Geheimnis aus Deutschland
Für ihre natürliche Schönheit und ihr souveränes Auftreten wird Kate Middleton rund um den Globus als britische Stilikone wahrgenommen. Besonders wegen der stets perfekt frisierten Mähne der 34-Jährigen geraten Frauen auf der ganzen Welt in Verzückung. So sieht diese übrigens aus, wenn sie nicht stundenlang von einem Friseur glatt geföhnt wird

Laut dem Nachrichtenportal MSN lässt sich auch Amerikas First Lady von Herzogin Catherines Beauty-Routine inspirieren. Bei einem Gespräch zwischen Michelle Obama und Lady Catherine wurde nicht nur Weltpolitik thematisiert, sondern auch die auffallend glatte Haut der Herzogin. Diese schwört schon seit Jahren auf das Gesichtsserum "Biotulin“, das auch Bio-Botox genannt wird und aus Deutschland stammt. Das Gesichtsserum soll herkömmliche Botox-Injektionen hinfällig machen. Durch die gezielte Anwendung des Skin Gels sollen Muskelkontraktionen unterbunden werden und Fältchen verschwinden.
Herzogin Catherine

Michelle Obama benutzt Bio-Botox aus Deutschland Michelle Obama muss vom Beauty-Regime der Herzogin nachhaltig beeindruckt gewesen sein. Carl Ray, der Make-up-Artist der amerikanischen First Lady, verriet nun in einem Interview mit MSN, dass Michelle Obama seit dem Gespräch mit Herzogin Catherine das Botox-Gel aus Deutschland verwendet und von den Ergebnissen begeistert ist.

Biotulin ist online erhältlich und kostet rund 50 Euro.