Bin ich schön?

Irgendwann stellt sich jeder von uns die Frage: "Bin ich schön?" Und zwar unabhängig davon, welche Jahreszahl in unserem Ausweis steht! Natürlich liegt Schönheit stets im Auge des Betrachters, dennoch kann es nicht schaden, ein paar Tipps und Tricks zu kennen. Mit diesen Ratschlägen sind Sie definitiv schön in jedem Alter.

bin ich schoen

Bin ich schön? - Eine Frage, die Sie definitiv mit Ja beantworten sollten.

30

Tipps für Frauen 30+  Sie sind lästig und kehren doch immer wieder: kleine Pickelchen und Hautunreinheiten. Antibakterielle Sticks oder Pflegeprodukte mit Zink können schnelle Hilfe leisten. Sanfte Peelings und Masken sorgen zusätzlich für einen strahlenden Teint. Denken Sie vor allem auch daran, die dünne Haut am Hals zu pflegen. Wird diese Partie zu stark vernachlässigt, können unschöne Falten viel leichter entstehen. Beim Make-up und dem Haarstyling können Frauen in ihren 30-ern ruhig noch experimentieren. Sich Smokey Eyes schminken oder knallige Lippenstiftfarben zu tragen ist jetzt noch keine Sünde. Und wie wäre es vielleicht mit einer trendigen Kurzhaarfrisur?


40

Tipps für Frauen 40+ 
Die schlechte Nachricht zuerst: Mit Mitte 40 macht Ihr Bindegewebe langsam schlapp. Deswegen sollten Sie in Ihre Pflegeroutine straffende Bodyprodukte integrieren. Auch Kollagen und Hyaluronsäure können jetzt gute Dienste leisten. Am besten nutzen Sie den reinen Wirkstoff in Form von Kapseln oder Ampullen, den Sie morgens und abends auf die Haut geben. Probieren Sie auch ein- bis zweiwöchige Intensivkuren, die einen fahlen Teint wieder erstrahlen lassen. Beim Haarstyling macht man Frauen in den 40-ern kaum noch etwas vor. Radikale Schnitte oder Experimente mit Haarfarben sollten jedoch tabu sein. Für ein jüngeres Aussehen lautet das Stichwort: Licht! Investieren Sie daher am besten in spezielle lichtreflektierende Produkte.

50

Tipps für Frauen 50+ Der individuelle Beauty-Plan für Frauen ab 50 schließt eine gezielte Pflege für das Dekolleté ein. Ein Lifiting Serum kann vortreffliche Dienste leisten, gönnen Sie sich außerdem einmal pro Woche eine straffende Maske, um Knitterfältchen vorzubeugen. Jünger aussehen ist jetzt vor allem eine Kopfsache - im übertragenen, wie im sprichwörtlich Sinn: Die Haarfarbe sollte die Gesichtszüge umschmeicheln, und duch der perfekte Schnitt ist wichtiger denn je. Stufig geschnittene oder wellig frisierte Haare lassen den Look frischer wirken.


60

Tipps für Frauen 60+ Auch für Frauen in ihren 60-ern ist die richtige Farbwahl Trumpf. Probieren Sie weiche Brauntöne oder Blondnuancen mit goldenen Reflexen, damit der Teint und die Augen nicht an Strahlkraft verlieren. Beim Lidschatten sollten dunkle Töne jedch tabu sein, setzen Sie für einen ausdrucksstarken Blick besser auf tiefschwarze oder braune Mascara. Der Pluspunkt einer wasserfesten Variante: Sie kann sich nicht in den feinen Fältchen unter dem Auge absetzen. Bei den Pflegeprodukten lautet das Stichwort Peptide. Diese Proteine signalisieren der Haut, mehr Kollagen zu produzieren, was die Haut sichtbar aufpolstert.