4 Fehler, die jede Frau schon einmal beim Augenbrauen zupfen gemacht hat

Gepflegte und betonte Augenbrauen gehören zu den konstanten Beauty-Trends der letzten Jahre. Eine Augenbrauen-Spezialistin verrät, welche Styling-Fehler am häufigsten begangen werden.

Betonte Augenbrauen definieren das Gesicht und fesseln den Blick. Credit: iStock

Betonte Augenbrauen definieren das Gesicht und fesseln den Blick. Credit: iStock

Die 4 häufigsten Augenbrauen-Fauxpas
Anders als rote Lippen oder ein perfekter Lidstrich, fallen gepflegte Augenbrauen im besten Fall überhaupt nicht auf. Sie formen spektakulär unspektakulär die Gesichtszüge und modelieren die komplette Augenpartie. Natürlich wirkende Augenbrauen schärfen mit der richtigen Pflege den Blick und lassen Sie wacher und jünger wirken. 
Lea Lensing

Lea Lensing, Benefit National Brow Artist



Lea Lensing kennt sich als National Brow Artist des Beauty-Labels Benefit bestens mit den aktuellen Brauen-Trends und schonendsten Pflege-Tipps für schöne Augenbrauen aus. Uns hat sie verraten, welche Fehler beim Zupfen und Stylen der Augenbrauen am häufigsten begangen werden. 

  1. Der größte Fehler ist, dass die individuell optimale Form der Braue häufig nicht korrekt beachtet wird und an den falschen Stellen zu viel weggezupft wird. Wird zum Beispiel der Anfang der Braue zu stark weggezupft, werden die Augen optisch auseinandergezogen und die Nase wirkt breiter.
  2. Auch das Selber-Färben zu Hause führt meist nicht zu dem erwünschten Ergebnis, sondern wird fleckig und oft dunkler als beabsichtigt.
  3. Oft werden die Augenbrauen mit einem unpassenden Brauenprodukt oder mit einem Kajal nachgezogen. Problematisch ist hierbei, dass herkömmliche Make-up Produkte eine andere Textur besitzen und nicht in dem passenden Farbton erhältlich sind.
  4. Ein weiterer und leider weit verbreiteter Fehler ist das Zupfen der Augenbrauen entgegen der Wuchsrichtung, sodass die Härchen abbrechen und kein präzises und langanhaltendes Ergebnis eintritt. Meine Empfehlung ist, die Augenbrauen direkt nach dem Duschen zu zupfen, da sich die Haarfollikel durch die Wärme öffnen und die Härchen schmerzfreier zu entfernen sind.


Produkte für Augenbrauen-Anfänger Anfängern in Sachen Augenbrauen-Styling empfiehlt Lea Lensing ein farbiges Brauengel oder einen Augenbrauen-Stift. Beide sind einfach und unkompliziert in der Handhabung.
Mit ersteren sieht die Braue sofort voller aus, wohingegen sich mit Brauenstiften kleinere Ungleichheiten "auffüllen" lassen. Ihr Geheim-Tipp: Immer einen Highlighter unter der Braue verwenden. Auf dem Brauenknochen aufgetragen, öffnet er das Auge optisch und sorgt für einen tollen Lifting-Effekt!

Der Lieblings-Look der Expertin National Brow Artist Lea Lensing gefallen volle Augenbrauen, die natürlich und nicht allzu perfekt wirken, besonders gut. Das beste Beispiel: Lilly Collins Brauen-Look.
Credit: Getty Images

Credit: Getty Images

Uns hat sie verraten, wie man den Look der Schauspielerin ganz einfach nachschminkt: "Das Besondere an ihren Brauen ist, dass sie sehr voll und natürlich aussehen und trotzdem gepflegt! Zu diesem Look kommt man, wenn man die Härchen nachwachsen lässt- und wirklich nur die Ausreißer außerhalb der Braue entfernt. Es darf ruhig etwas unperfekter aussehen. Mit einem farbigen Brauengel (z. Bsp. Gimme Brow von Benefit) füllt man die Braue auf und schenkt ihr Volumen. Danach nehme ich ein fixierendes Setting-Gel (z. Bsp. Ready, set, brow von Benefit). Mit diesem Gel bürste ich die Brauenhärchen nach oben- 'fächere' sie so etwas auf und lasse die Braue leichter und ungestylter aussehen. Durch das fixierende Gel bleiben die Härchen in der gewünschten Form und der Look hält den ganzen Tag."