Augenbrauen richtig formen

Ob dick, dünn, gezupft oder naturbelassen: Augenbrauen verleihen Ausdruck und geben dem Gesicht einen Rahmen. Doch welcher Look passt überhaupt zu welcher Gesichtsform? Wir haben die Tipps und Tricks der Profis plus die passenden Produkte, um Augenbrauen richtig in Form zu bringen.

Augenbrauen richtig zur Gesichtsform stylen
Eines vorweg: Die perfekte Augenbrauenform gibt es nicht! Allerdings gibt es Stylingtipps, die typgerecht sind und der jeweiligen Gesichtform schmeicheln. Doch bevor Sie gleich zu Pinzette und Co. greifen, sollten Sie sich ein paar Ratschläge zu Herzen nehmen. Zum Beispiel diesen: "Wer noch keine Routine beim Augenbrauenstyling hat, sollte ganz vorsichtig am unteren Brauenbogen beginnen", erklärt Starvisagistin Serena Goldenbaum. "Dabei immer wieder vom Spiegel wegtreten und das Zwischenergebnis überprüfen."

Orientieren Sie sich am besten an der natürlichen Höhe Ihres Augenbrauen-Schwungs und zupfen Sie nie am oberen Rand. Auch die Länge der Augenbrauen sollte wenn möglich immer voll beibehalten werden. Das richtige Brauenstyling hat nämlich großen Einfluss auf die Wirkung des Gesichts - aber ebenso das falsche.

Nicht nur die richtige Form, auch die passenden Helfer sind für das Styling der Augenbrauen essenziell:  Die Pinzette sollte abgeschrägte Kanten haben. Je mehr Spannung sie hat, desto besser greift sie einzelne Brauenhärchen. Eine Augenbrauenbürste bringt die Brauen vor dem Zupfen in Form, ein Brauengel dient zum Betonen und Fixieren. "Wenn kein spezielles Brauengel zur Hand ist, eignet sich auch Haarspray, -wachs oder -creme", rät Serena Goldenbaum. Außerdem weiß sie: "Damit Augenbrauenstyling nicht so weh tut, am besten nach dem Duschen oder am Abend zupfen. Dabei immer die Haut straffen und die Haare in Wuchsrichtung herausziehen."
Für natürlich schöne Augenbrauen: der Respectissime Augenbrauenstift von La Roche-Posay, der dank seiner pudrig-matten Textur nicht zu überzeichnet wirkt (in zwei Nuancen erhältlich, um 12 Euro)
Augenbrauenstift